Anzeige
Anzeige

27. September 1583

Eine Hexe brennt in Wien

Es begann mit einer familiären Tragödie. Als Elsa (Elisabeth) Plainachers Tochter bei einer Geburt im Kindbett starb, versprach die Großmutter, sich um die neugeborene Tochter Anna zu kümmern – ihr Schwiegersohn Georg Schlutterbauer war dem Trunk ergeben. 15 Jahre später erhob dieser den schweren Vorwurf gegen seine nun 70-jährige Schwiegermutter, sie habe Anna verhext und weigere sich, sie herauszugeben. In einer Zeit des Aberglaubens und großer religiöser Verunsicherung wog neben den Anschuldigungen des Schwiegersohns besonders schwer, dass Elsa zum protestantischen Glauben übergetreten und ihre Enkelin anscheinend geistig behindert war.

Schlutterbauers Hexereivorwürfe griff Jesuitenpater Georg Scherer auf. In einer flammenden Predigt vor dem Wiener Stephansdom klagte er Elsa der Hexerei an. Nach mehrmaliger grausamer Folter, in der sie alles gestand, wurde Elsa Plainacher am 27. September 1583 auf dem Scheiterhaufen hingerichtet. Es war dies der einzige Hexenprozess, der in Wien je geführt wurde, während europaweit bis ins 18. Jahrhundert etwa 50 000 der Hexerei beschuldigte Männer und Frauen ihr Leben lassen mussten. Georg Scherer führte seinen Feldzug gegen Hexen und den Protestantismus mit großem Eifer fort. Im Jahr 1605 fiel er während einer Predigt in Linz vom Schlaganfall getroffen tot von der Kanzel. In Erinnerung an sein Opfer trägt eine Gasse in Wiens 22. Bezirk den Namen Elsa Plainachers.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Tech|ni|ker  〈m. 3〉 1 Facharbeiter auf einem Gebiet der Technik 2 wissenschaftlich ausgebildeter Fachmann auf einem Gebiet der Technik, Ingenieur ... mehr

Ober|schen|kel  〈m. 5; Anat.〉 Teil des Beins vom Knie an aufwärts; Ggs Unterschenkel ... mehr

Pha|sen|mes|ser  〈m. 3; El.〉 elektr. Messgerät zur Messung von Phasenunterschieden zwischen zwei Wechselstromgrößen (meist Strom u. Spannung)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige