Anzeige
Anzeige

28. September 1322

Entscheidung auf dem Schlachtfeld

Nach dem Tod Kaiser Heinrichs VII. im Jahr 1313 konkurrierten mehrere Fürsten um die Krone des römisch-deutschen Reichs. Zu ihnen gehörten der Wittelsbacher-Herzog Ludwig IV. sowie der Habsburger Friedrich der Schöne. Im Jahr 1314 kam es zur Doppelwahl: Am 20. Oktober wurde Ludwig, später vom Papst despektierlich „der Bayer“ genannt, in Frankfurt von einem Teil der Reichsfürsten zum König gewählt und anschließend in Aachen, der traditionellen Stätte, gekrönt und gesalbt. Friedrich indes war schon einen Tag vorher gewählt worden, empfing die Krone jedoch am „falschen“ Ort, nämlich in Bonn. Beide Könige waren nicht bereit, auf den Thron zu verzichten.

Zunächst bemühten sich beide Kontrahenten, die eigene Position zu stärken. Am 28. September 1322 aber kam es bei Mühldorf am Inn zur militärischen Konfrontation. Ludwig gelang ein vernichtender Sieg über seinen Gegner, der gefangen genommen wurde. Gegen Verzicht auf den Thron entließ ihn der Wittelsbacher 1325 aus der Haft. Doch dabei blieb es nicht: Einmalig in der Geschichte des Mittelalters und zum Unverständnis seiner Zeitgenossen, machte Ludwig den Habsburger sogar zum Mitregenten. Allerdings zog sich Friedrich der Schöne nach 1326 ganz von der Reichsregierung zurück und starb 1330.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Brenn|stoff|zel|le  〈f. 19〉 Sonderform des galvan. Elements, kann mit Brennstoffen so gespeist werden, dass die freiwerdende chem. Energie vorwiegend in elektr. Energie umgewandelt wird, weshalb man von einer kalten Verbrennung spricht

An|schrift  〈f. 20〉 Orts–, Straßen– u. Hausbezeichnung der Wohnung; Sy Adresse ( ... mehr

Beu|tel|rat|te  〈f. 19; Zool.〉 amerikan. Beuteltier mit Greifschwanz, Allesfresser: Didelphida

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige