16.01.1975 Franz Josef Strauß bei Mao - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

16.01.1975

Franz Josef Strauß bei Mao

Es kam für alle Beteiligten etwas überraschend: Nach der obligatorischen Stippvisite bei der Chinesischen Mauer wies der begleitende Protokollchef die deutsche Delegation unter Führung des bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß an, sich für einen weiteren Nachmittagstermin bereitzuhalten. Ort und Anlass waren an diesem 16. Januar 1975 zunächst unbekannt. Doch schon bald sprach sich her-um, dass für den Vorsitzenden der CSU ein Treffen mit dem 81-jährigen Mao Zedong, dem Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Chinas, anberaumt war. Das hatte es für einen westdeutschen Politiker bis dahin noch nicht gegeben.

Und tatsächlich nahm sich der gesundheitlich bereits schwer angeschlagene Mao eine Stunde Zeit, um mit „FJS“ über die Weltpolitik, die „Deutsche Frage“ und die Gefahr der Sowjetunion zu sprechen. Ideologisch war zwischen den Staatsmännern kein größerer Gegensatz denkbar, doch durch ihre beiderseitige Gegnerschaft gegenüber dem „Sowjetkommunismus“ verstanden sie sich prächtig. Derart außenpolitisch geadelt, erhoffte sich Strauß von der Begegnung ein Jahr vor der Bundestagswahl einen wichtigen Schub für die erträumte Kanzlerschaft. Das Treffen der Vorsitzenden fand in der deutschen Presse große Beachtung. Die von der SPD und der FDP geführte Regierung war indes skeptisch. Bundeskanzler Helmut Schmidt befürchtete, dass der Besuch die Beziehungen mit der UdSSR verschlechtern und damit die Ostpolitik gefährden könnte. Doch wenige Monate später machte auch er sich zur ersten seiner vielen China-Reisen auf.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Leer|stel|le  〈f. 19〉 1 leere, nicht ausgefüllte Stelle 2 〈auf Tastaturen〉 durch Drücken der Leertaste erzeugter Zwischenraum zwischen zwei Zeichen (Buchstaben, Zahlen) ... mehr

Vi|deo|te|le|fon  〈[vi–] n. 11〉 Telefon, bei dem der Gesprächspartner auch bildlich zu sehen ist; Sy Bildtelefon ... mehr

♦ Vi|bra|tions  〈[vbrns] Pl.〉 1 〈Mus.; umg.; Kurzw.: Vibes〉 von etwas od. jmdm. ausgehende Ausstrahlung, Atmosphäre, Schwingungen 2 〈Drogenszene〉 körperliche Empfindung, Gefühlsempfindung während des Drogenrausches ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige