6. Juni 1961 Geburtsstunde des ZDF - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

6. Juni 1961

Geburtsstunde des ZDF

Eine staatliche Rundfunkanstalt sei „ein totales Instrument in der Hand des Kanzlers“, so der SPD-Abgeordnete Gustav Heinemann. Der spätere Bundespräsident wandte sich damit gegen die „Deutschland-Fernsehen GmbH“, die nach Plänen Konrad Adenauers ein privatwirtschaftlich finanzierter Fernsehkanal werden sollte. Mit 49 Prozent sollten die Länder, mit 51 Prozent der Bund beteiligt sein – eine erhebliche Vergrößerung des Staatseinflusses auf das Fernsehen.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Fern|se|hen  〈n.; –s; unz.〉 funktechn. Übertragung bewegter Bilder; Sy Television ... mehr

Psy|cho|man|tie  〈f. 19; unz.〉 = Nekromantie [<grch. psyche ... mehr

In|duk|tanz  〈f. 20; unz.; El.〉 induktiver Widerstand einer im Wechselstromkreis liegenden Spule [zu lat. inducere ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige