Anzeige
Anzeige

6. Juni 1961

Geburtsstunde des ZDF

Eine staatliche Rundfunkanstalt sei „ein totales Instrument in der Hand des Kanzlers“, so der SPD-Abgeordnete Gustav Heinemann. Der spätere Bundespräsident wandte sich damit gegen die „Deutschland-Fernsehen GmbH“, die nach Plänen Konrad Adenauers ein privatwirtschaftlich finanzierter Fernsehkanal werden sollte. Mit 49 Prozent sollten die Länder, mit 51 Prozent der Bund beteiligt sein – eine erhebliche Vergrößerung des Staatseinflusses auf das Fernsehen.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Po|ly|glot|te  I 〈m. 17〉 jmd., der viele Sprachen beherrscht II 〈f. 19〉 1 mehrsprachiges Wörterbuch ... mehr

♦ Ha|plo|pha|se  〈f. 19; Biol.〉 Phase des geschlechtlichen Fortpflanzungszyklus mit nur einem einfachen Chromosomensatz [<grch. haplous ... mehr

Al|man|din  〈m. 1; Min.〉 blutrotes bis schwarzes, glas– od. harzglänzendes Mineral, in Gneis u. Glimmerschiefer [nach dem Fundort Alabanda ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige