26. November 1695 Henry Purcell wird beigesetzt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

26. November 1695

Henry Purcell wird beigesetzt

Der „Orpheus Britannicus“ war für immer verstummt. Am 21. November 1695, dem Vorabend des Festtags der heiligen Cäcilia, der Schutzpatronin der Kirchenmusik, war Henry Purcell gestorben. Der Tod des erst 36jährigen bedeutendsten Komponisten des englischen Hochbarock hinterließ für Jahrzehnte eine große Lücke im englischen Musikleben.

Geboren 1659 in Westminster und aufgewachsen in London während der Restauration, hatte Purcell seine erste musikalische Ausbildung als Chorknabe in der königlichen Kapelle Karls II. erhalten. Bereits im zarten Alter von 18 Jahren reüssierte er als „composer for the violins“, ein Jahr später als Organist an der Westminster Abbey. Dieses Amt versah er schließlich seit 1682 an der königlichen Kapelle und komponierte im Auftrag des Königshauses unzählige Kantaten, Oden und Festmusiken, dazu Kammermusik und Klavierwerke. Niemand, so war man in London bald überzeugt, konnte die englische Sprache so gekonnt in solch wunderbare Harmonien kleiden wie Henry Purcell. Auch seine Bühnenwerke wie „Dido und Aeneas“ (1689) oder „King Arthur“ (1691) galten schon zu seinen Lebzeiten als Meisterwerke.

Und so war es nur folgerichtig, daß der Trauerzug zur Westminster Abbey, wo der Komponist am 26. November unter großer Anteilnahme beigesetzt wurde, von den Klängen seiner eigenen „Funeral Sentences“ begleitet wurde. Diese Trauermusik hatte Purcell nur wenige Monate zuvor zur Beisetzung der Königin Maria verfaßt. Dieselben Musiker gaben nun ihm das letzte Geleit. Bestattet wurde er zu Füßen der Orgel, seiner langjährigen Wirkungsstätte.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Ac|ryl|säu|re  〈f. 19; unz.〉 = Akrylsäure

Ei|sprung  〈m. 1u; Med.〉 = Follikelsprung

Strip|ping  〈n. 15; unz.〉 1 〈Kernphys.〉 eine Kernreaktion, bei der vom stoßenden od. gestoßenen Atomkern ein Nukleon abgestreift wird 2 〈Med.〉 operatives Entfernen von Krampfadern ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige