01.06.1927 Hindenburgdamm eröffnet - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

01.06.1927

Hindenburgdamm eröffnet

Ob Präsident oder Proletarier, auf dem Weg nach Sylt überquert ihn ein jeder: den Hindenburgdamm. Zwischen Klanxbüll und Westerland trotzt der heute etwa neun Kilometer lange Eisenbahndamm mit einer Höhe von rund sieben Metern und einer Kronenbreite von elf Metern den Fluten der Nordsee. Mit einer Bahnfahrt weihte ihn der damalige Reichspräsident und Namensgeber Paul von Hindenburg am 1. Juni 1927 ein. Neben den Fährverbindungen war somit eine wichtige Lebensader geschaffen, die Touristen und Güter auch bei schlechtem Wetter auf die Insel bringen konnte. Zunächst eingleisig angelegt, wurde die Strecke 1972 durchgängig zweigleisig ausgebaut.

Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts hatte es erste Überlegungen gegeben, eine Festlandverbindung einzurichten. Ausschlaggebend dafür waren zum einen machtpolitische Ränkespiele zwischen Preußen und Dänemark, zum anderen die zunehmende touristische Erschließung Sylts als Seebad. Von Beginn an war es ein Projekt der Reichsbahn, die den größten Teil der Kosten, rund 25 Millionen Reichsmark, übernahm. Und die Investition hat sich gelohnt. Mit einem Passagieraufkommen von 650000 Fahrgästen im Jahr gehört die Route heute zu den profitabelsten Bahnstrecken in Deutschland.

Der fast 80-jährige Reichspräsident schien sich indes bei seinem ersten und letzten Besuch Sylts kaum etwas aus dem Badeort zu machen. Der eher als häusliche geltende Hindenburg verließ die Insel schon kurz nach den offiziellen Feierlichkeiten wieder in Richtung Festland.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Du|a|lis|mus  〈m.; –; unz.〉 1 jede Lehre, die zwei Grundprinzipien des Seins annimmt, z. B. Licht u. Finsternis, männl. u. weibl. Prinzip, Geist u. Materie usw. 2 Widerstreit von zwei einander entgegengesetzten Kräften ... mehr

Pflug|schar|bein  〈n. 11; Anat.〉 Schädelknochen, der wie eine Pflugschar auf dem Boden der Nasenhöhle steht u. das Knorpelgerüst der Nase stützt: Vomer

Mo|lar  〈m. 23〉 = Backenzahn

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige