Anzeige
Anzeige

26.09.1348

Keine Brunnenvergifter

Der Schwarze Tod, die Pest, gilt als eine der größten Katastrophen, die je über die Menschen Europas hereingebrochen sind. Etwa ein Drittel der Bevölkerung des Kontinents fiel der verheerenden Seuche zwischen 1347 und 1353 zum Opfer. Sie war von Seeleuten aus Asien eingeschleppt worden. Die Menschen waren weitgehend hilflos und mussten tatenlos dem Massensterben zusehen. Zwar kam ein Gutachten der Pariser Universität 1348 zu dem Schluss, dass die Seuche durch giftige Dämpfe übertragen werde und man sich am besten durch Quarantäne schütze. Viele aber waren anderer Meinung: Die Juden hätten sich verschworen und die Brunnen vergiftet, so war man sich vielerorts sicher. Die Überzeugung, die wahren Verursacher der Katastrophe entlarvt zu haben, führte zu schweren Pogromen an der jüdischen Bevölkerung.

Einen Fürsprecher erhielten die Verfolgten in Papst Clemens VI., der sie vom Vorwurf der Brunnenvergiftung freisprach. In seiner Bulle „Quamvis perfidiam“ vom 26. September 1348 rief er zum Schutz der jüdischen Bevölkerung auf. Seine Argumente, der Seuche würden auch Juden in großer Zahl zum Opfer fallen und sie wüte darüber hinaus auch in Gebieten, in denen gar keine Juden lebten, verhallten ungehört. Habgier und die Möglichkeit, sich ihrer jüdischen Gläubiger zu entledigen, wogen für viele Christen stärker als die päpstlichen Worte.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Küh|ler|grill  〈m. 1; Kfz〉 Blechgitter vor dem Kühler

Bu|ten  〈n. 11; Chem.〉 ungesättigter Kohlenwasserstoff mit vier Kohlenstoffatomen, in den Crackgasen der Erdölverarbeitung enthalten, für zahlreiche Synthesen verwendet; Sy Butylen ... mehr

Kris|tal|lo|gra|phie  〈f. 19; unz.〉 = Kristallografie

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige