20.05.1862 Land für Siedler - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

20.05.1862

Land für Siedler

Eine viertel Quadratmeile, 160 Acres oder 65 Hektar, Grund und Boden fast kostenlos – wer sollte da widerstehen können? Der amerikanische Präsident Abraham Lincoln machte am 20. Mai 1862 mit der Unterzeichnung des „Homestead Act“ seinen Landsleuten dieses verlockende Angebot. Als das Gesetz zum 1. Januar 1863 in Kraft trat, wütete jedoch noch der Ameri‧kanische Bürgerkrieg, weshalb die Bewohner der rebellierenden Südstaaten aus dieser Offerte zunächst keinen Nutzen ziehen konnten.

Dass die gewaltige Landfläche im Westen der USA an die Bürger verteilt werden sollte, planten seit langem viele politische Gruppen, stand die Heimstätte auf eigener Scholle doch geradezu paradigmatisch für die Vorstellungen von einem freien Amerika. Der Alltag auf dem Acker erwies sich jedoch als weitaus weniger romantisch. Die Siedler lebten dort praktisch auf Probe, da sie mindestens für fünf Jahre auf der Parzelle bleiben und sie bearbeiten mussten, ehe sie offiziell als Eigentümer eingetragen wurden. In den wüstenheißen und polarkalten Monaten kamen gewiss dem einen oder anderen Zweifel, ob sich die Strapazen lohnten, zumal die Fläche oft zu gering war, um eine Familie zu ernähren.

Auch wenn das Gesetz nicht „jedem armen Mann“ zu einer Farm verhalf, so förderte es doch stark die expansive Besiedlung des Westens und die rücksichtslose Verdrängung der indianischen Urbevölkerung. Über den „Homestead Act“, der bis 1976 in Kraft blieb, wurden bis 1934 zehn Prozent der amerikanischen Landfläche an 1,6 Millionen Siedler verteilt.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Träg|heits|kraft  〈f. 7u; Pl. selten; Phys.〉 scheinbare Kraftwirkung auf einen Körper, verursacht durch seinen Widerstand gegenüber einer Änderung seines Bewegungszustandes, tritt auf in rotierenden u. beschleunigten Bezugssystemen, z. B. Fliehkaft, Corioliskraft; Sy Scheinkraft ... mehr

Ato|mi|zer  〈[ætmz(r)] m. 3〉 = Atomiseur [engl., ”Zerstäuber“]

Öko|sys|tem  〈n. 11〉 Wechselwirkung zw. Lebewesen, ihren Lebensbedingungen u. dem von ihnen besiedelten Lebensraum; Sy ökologisches System ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige