22. September 1827 Mormonen-Offenbarung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

22. September 1827

Mormonen-Offenbarung

Der Vorfall klingt unglaublich, doch für die „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage“ handelt es sich um die grundlegende Offenbarung: In der Nacht des 22. September 1827 erschien dem 22jährigen Farmerburschen Joseph Smith aus Palmyra im US-Bundesstaat New York ein echter Engel. Das war an sich nichts Besonderes. Schon seit jungen Jahren hatte Joseph „Visionen und Träume“. Bereits als Teenager hatte er sich im Wahrsagen versucht – und sich dabei ein Gerichtsurteil wegen Betrugs eingehandelt. Doch in dieser Nacht ging es nicht darum, in die Zukunft zu schauen. Der Engel, den Smith zu erblicken meinte und der sich mit dem Namen „Moroni“ vorstellte, ließ ihn einen Blick in die Vergangenheit tun. Er führte den jungen Smith zu einem Hügel und zeigte ihm eine im Boden vergrabene Steinkiste. Darin befanden sich goldene Platten, auf denen in einer fremden Sprache die Geschichte eines Volkes erzählt wurde, das vor vielen hundert Jahren aus Jerusalem nach Amerika gekommen sei und hier vom Gott der Bibel weitreichende Offenbarungen erhalten habe. Ebenfalls in der Kiste fand Smith eine „Prophetenbrille“, mithilfe derer es dem Visionär gelungen sein soll, die Zeilen als „reformierte altägyptische Schriftzeichen“ zu entziffern und zu übersetzen. Es dauerte bis ins Jahr 1830, ehe er das Manuskript fertigstellen und als „Das Buch Mormon“ veröffentlichen konnte. Es wurde zur Grundlage der Religionsgruppe, die heute in Salt Lake City im Bundesstaat Utah ihre Metropole hat und bei deren Namen den meisten wohl vor allem eins einfällt: die Vielehe, die heute zwar nur noch selten praktiziert wird – die aber ebenfalls in einer Offenbarung direkt von höchster Stelle empfohlen worden war.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Zahn|fleisch  〈n.; –(e)s; unz.〉 Schleimhaut über den die Zähne tragenden Kieferteilen ● ich bin nur noch auf dem ~ gekrochen 〈fig.; umg.〉 ich war dermaßen erschöpft, dass ich kaum noch gehen konnte ... mehr

me|ta|sta|tisch  auch:  me|tas|ta|tisch  〈Adj.; Med.〉 in der Art einer Metastase, von Metastasen ... mehr

♦ In|tru|si|ons|schutz  〈m.; –es; unz.〉 Technik, mit der das unerwünschte Eindringen von Personen od. anderen Lebewesen in einen bestimmten Bereich verhindert wird

♦ Die Buchstabenfolge in|tr… kann in Fremdwörtern auch int|r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z.B –transigent, –transitiv ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige