85 n. Chr. Beginn der Dakerkriege - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

85 n. Chr.

Beginn der Dakerkriege

Akzeptanz war das Fundament, auf dem die Macht der römischen Kaiser beruhte. Doch Kaiser Domitian brach mit dieser Maxime. Er setzte auf legitimierende Titel – und Charisma. Aber was machte einen „charismatischen“ Herrscher aus? Ganz klar: seine militärischen Erfolge. Nach einem holperigen Start mit innenpolitischen Problemen kamen dem jungen Princeps Unruhen an der Grenze zu Germanien gerade recht, um sein Image aufzupolieren. Doch die erste Siegesphase wurde im Winter 85 n. Chr. getrübt von der Nachricht, dass Daker in die Provinz Mösien eingefallen waren.

Dakien, auf dem Gebiet des heutigen Rumänien, war eigentlich ein Verbündeter, wollte sich aber nicht ständig von Rom in seine eigenen Angelegenheiten hineinreden lassen. Schnell geriet die Situation außer Kontrolle: Mösiens Statthalter fiel, sein Heer wurde aufgerieben, Domitians Ansehen sank schlagartig bei den Nachbarvölkern, die ihm ihre Unterstützung im Kampf gegen Dakien versagten. Der Prätorianerpräfekt Cornelius Fuscus übernahm das Kommando, doch er fiel im Kampf; die Daker trieben die Legionen zurück über die Donau, und erst 89 n. Chr. einigte sich Domitian mit Dakiens König Decebalus auf einen Frieden. Offiziell ein Sieg, zahlte Rom Unterstützungsgelder, mit denen Decebalus fleißig seine Festungen ausbaute, was Rom später bereuen sollte. Denn der Frieden war nicht von Dauer, und es brauchte mehrere Feldzüge, bis Kaiser Trajan Dakien im Jahr 106 schließlich unterwarf.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Zu|cker  〈m. 3〉 1 〈i. e. S.〉 hauptsächlich aus Zuckerrohr u. Zuckerrüben gewonnenes süßes Kohlenhydrat, meist weiß od. braun, in kristalliner Form, das leicht wasserlöslich ist (Puder~, Würfel~) 2 〈i. w. S.; Biochem.〉 niedrig molekulares Kohlenhydrat ... mehr

auskra|gen  〈V. i.; hat; Arch.〉 vorkragen, vorspringen (von Bauteilen); Sy ausladen ( ... mehr

ver|klei|den  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 etwas ~ mit einer Hülle, einer Schicht, einem Überzug verdecken, verhüllen ● Heizkörper mit einem Gitter ~; einen Schacht ~ 〈Bgb.〉 abstützen; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige