Anzeige
Anzeige

27. Oktober 1553

Naturforscher als Ketzer verbrannt

Sollte Serveto jemals nach Genf kommen, so hatte Johannes Calvin gewettert, wolle er nicht zulassen, daß er lebend davonkäme! Der Schweizer Reformator sollte aus seiner finsteren Drohung tatsächlich bitteren Ernst machen. Schon seit vielen Jahren war ihm der spanische Arzt, Theologe und Naturforscher Miguel Serveto ein Dorn im Auge, vetrat dieser doch theologische Ansichten, die weder mit katholischen, noch mit protestantischen Lehrmeinungen zu vereinbaren waren. Schon früh hatte sich Miguel Servato in seinen Schriften gegen die katholische Lehre der Trinität gewandt. Christus sei zwar eins mit Gott, mit ihm jedoch nicht wesensgleich. In der Abendmahlslehre wiederum vertrat Serveto die Meinung, der „Leib Christi“ sei allein bildlich zu verstehen, während das Fleisch Christi von göttlicher Substanz sei. Als seine Lehren in reformatorischen Kreisen immer schärfer kritisiert wurden und auch die Inquisition sich zunehmend für seine Schriften zu interessieren begann, suchte Serveto ausgerechnet in Calvin einen Fürsprecher. Dieser jedoch reagierte mit Mißfallen und Ablehnung. Auf der Flucht vor der Inquisition besuchte Serveto im August 1553 einen Gottesdienst in Genf. Von einigen Bürgern bei Calvin denunziert, wurde Serveto auf dessen Veranlassung sofort gefangen genommen. und nach mehrmonatiger schwerer Kerkerhaft am 27. Oktober 1553 von den Bürgermeistern der Stadt Genf wegen Häresie zum Tode verurteilt. Noch am selben Tag ließ man ihn mitsamt seinen Schriften auf dem Scheiterhaufen verbrennen.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Le|der|ko|ral|le  〈f. 19; Zool.〉 Koralle mit einem Skelett aus kalkhaltigen Einzelstücken: Alcyonaria; Sy Schwammkoralle ... mehr

mu|ren  〈V. t.; hat; Mar.〉 mit einer Muring verankern [<engl. moor ... mehr

He|lix  〈f.; –, –li|ces [–tse:s]〉 1 etwas schneckenhausförmig Gewundenes, schneckenhausförmige Struktur, Wendel 2 〈Genetik〉 schraubenförmige Anordnung der Nukleotide eines DNS–Moleküls ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige