16.10.1555 Protestanten verbrannt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

16.10.1555

Protestanten verbrannt

„Sei getrost und sei stark. Denn wir werden heute durch die Gnade Gottes in England ein Licht entzünden, das wohl niemals mehr erlischt.“ Diese Worte Hugh Latimers, vormals Bischof von Worcester, galten seinem Freund und Amtskollegen Nicholas Ridley, Bischof von Rochester. Es war der 16. Oktober 1555, und dies sollen die letzten Worte Hugh Latimers gewesen sein, ehe vor dem Balliol College in Oxford die Scheiterhaufen entzündet und die beiden Männer wegen Häresie hingerichtet wurden. Beide, Latimer wie Ridley, hatten sich früh zur Lehre Luthers bekannt und diese leidenschaftlich gepredigt. Unter Heinrich VIII. war Hugh Latimer zunächst zum Hofprediger und, nach Heinrichs Bruch mit Rom, zum Bischof von Worcester aufgestiegen. Später hatte er sich mit dem König überworfen und war inhaftiert, allerdings unter Heinrichs VIII. Nachfolger Eduard VI. amnestiert worden. Auch Nicholas Ridley hatte unter der Gunst Heinrichs VIII. sowie der Thomas Cranmers, Erzbischof von Canterbury, Karriere gemacht. Ridley, dessen Gedanken zu einem der wichtigsten Glaubensartikel der anglikanischen Kirche wurden, zählte zu den eifrigsten Unterstützern Jane Greys, die nach König Eduards Tod 1553 neun Tage lang Königin von England war. Als sich aber die katholische Maria I. im Kampf um den Thron durchsetzte, wendete sich das Blatt für die führenden Protestanten im Land. Latimer und Ridley wurden für ihre Lehren und Predigten zum Tod verurteilt. Vergessen sind sie nicht: Beide Männer werden bis heute in der anglikanischen Kirche als Märtyrer verehrt.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ther|mo|gramm  〈n. 11〉 durch Infrarotstrahlen erzeugtes Wärmebild eines Körpers [<grch. thermos ... mehr

Öso|pha|gi|tis  〈f.; –, –ti|den; Med.〉 Entzündung der Speiseröhre [→ Ösophagus ... mehr

Holz|bock  〈m. 1u〉 1 〈Zool.〉 als Warmblüterparasit lebende Zecke: Ixodes ricinus 2 einfaches Gestell als Stütze ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige