22.02.1680 Tod auf dem Scheiterhaufen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

22.02.1680

Tod auf dem Scheiterhaufen

Catherine Monvoisin soll sich heftig gewehrt haben, als man sie auf den Scheiterhaufen zerren und dort anketten wollte. Zuvor war sie als Hexe zum Tod durch das Feuer verurteilt worden. Ursprünglich hatte Catherine Monvoisin, Gattin eines erfolglosen Juweliers, mit Wahrsagerei die schmale Haushaltskasse aufgebessert. Das Geschäft erwies sich als einträglich, dazu führte sie bald auch Abtreibungen durch und verkaufte Gift- und Zaubertränke, zu deren Zutaten etwa Krötenknochen, Maulwurfszähne und menschliches Blut gehörten. Insbesondere die hochadligen Damen Frankreichs gaben sich bei „La Monvoisin“ die Klinke in die Hand, darunter auch Madame de Montespan. Die Mätresse Ludwigs XIV. mischte dem Sonnen‧könig heimlich von der Juweliersgattin gebraute Aphrodisiaka ins Essen, um sich seine Gunst zu erhalten.

Als sich in den späten 1670er Jahren die Fälle von Giftmorden häuften und auch der Königshof davon betroffen schien, setzte Ludwig XIV. selbst eine Sonderkommission, „die glühende Kammer“ (Chambre ardente), zur Aufklärung ein. Eine der Spuren führte schließlich an den Stadtrand von Paris zum Haus von Catherine Monvoisin, auf deren Grundstück die vergrabenen Überreste von mehreren tausend abgetriebenen, tot- oder frühgeborenen Kindern entdeckt wurden. Am 22. Februar 1680 fand auf der Place de Grève in Paris ihre öffentliche Hinrichtung statt. Bis zuletzt hatte Catherine Monvoisin den Vorwurf der Hexerei zurückgewiesen.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Tri|chi|a|sis  〈f.; –; unz.; Med.〉 Einwärtskehrung der Wimpern, was ein Reiben auf der Kornea hervorruft [<grch. thrix, ... mehr

ka|du|zie|ren  〈V. t.; hat; Rechtsw.〉 für ungültig, verfallen erklären [→ kaduk ... mehr

♦ Den|dri|mer  〈n. 11; Chem.〉 kugelförmiges, hochverzweigtes, polymeres Molekül, das von einem Kernmolekül ausgehend synthetisiert wird

♦ Die Buchstabenfolge den|dr… kann in Fremdwörtern auch dend|r… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige