5. Februar 1916 Vier Buchstaben gegen den Krieg - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

5. Februar 1916

Vier Buchstaben gegen den Krieg

Ein „Preußischer Erzengel“ in Offiziersuniform, der mit einem Schweinskopf und einem Eisernen Kreuz dekoriert war, schwebte über den Besuchern der Ersten Internationalen Dada-Messe von 1920 in Berlin. Wie das Kunstwerk von John Heartfield und Rudolf Schlichter wollten die Dadaisten das bürgerliche Publikum schockieren, ihre Verachtung vor dem Krieg ausdrücken und die europäische Kultur und Zivilisation, die den Krieg hervorgebracht hatte, für bankrott erklären.

Ins Leben gerufen wurde die internationale Protestbewegung inmitten der Kriegswirren, am 5. Februar 1916. In Zürich, auf neutralem Boden, eröffnete ein Kreis junger Künstler, darunter Hugo Ball, Emil Hennings und Hans Arp, das „Cabaret Voltaire“. In der Zürcher Spiegelgasse trafen sich Exilanten der kriegführenden Länder, um Gedichte zu rezitieren und sich zu amüsieren. Auch wenn die ersten Dadaisten antimilitaristisch eingestellt waren, so hatte ihre Kunst keine ausgesprochen politische Botschaft – außer derjenigen, der aktuellen politischen Situation keinen Respekt zu zollen. Der Absurdität des menschenverachtenden Krieges wollten die Dadaisten eine sinnentleerte, groteske und provokative Kunst entgegensetzen.

Was denn an dieser Zeit schon imponierend sei, fragte sich Hugo Ball im April 1916 in seinem Tagebuch: „Die grandiosen Schlachtfeste und kannibalischen Heldentaten? Unsere freiwillige Torheit, unsere Begeisterung für die Illusion wird sie [die Zeit] zuschanden machen.“

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Jit|ter  〈[dit(r)] Pl.; TV; IT〉 Vibrationen auf Computer– od. Fernsehmonitoren [<engl. jitters ... mehr

Gra|di|ent  〈m. 16〉 1 〈Math.; Abk.: grad〉 Zuordnung eines räumlichen, zeitlichen od. physikalischen Geltungsbereiches zu einem Feld von Vektoren 2 〈Meereskunde〉 Druckgefälle in einem (physikal.) Niveau eines Meeres ... mehr

Pre|ka|ri|at  〈n. 11; unz.; Soziol.〉 gesellschaftliche Schicht von Arbeitslosen u. Arbeitnehmern, die sozialrechtlich ungenügend abgesichert sind, z. B. Angestellte mit befristeten Arbeitsverträgen, Selbstständige, Praktikanten, chronisch Kranke [<prekär ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige