09.11.1892 Wider den Krieg - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

09.11.1892

Wider den Krieg

„Kein Volk will den Krieg.“ So lautete der zentrale Satz des Aufrufs „An das Deutsche Volk“ der Deutschen Friedensgesellschaft (DFG). Diese war am 9. November 1892 in Berlin gegründet worden. Wichtige Initiatoren dieser Gründung waren die Schriftstellerin Bertha von Suttner und der Verleger Alfred Hermann Fried. In Schriften und Vorträgen vertraten beide die Ansicht, dass der Krieg kein notwendiges Übel sei, sondern ein archaisches Relikt. Die Idee ihres „organisatorischen Pazifismus“ war es, das Völkerrecht zu stärken und Streitigkeiten durch ein internationales Schiedsgericht zu lösen. Beide wurden für ihr Engagement später mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Die DFG war keine Ansammlung von pazifistischen Utopisten. Einem Verteidigungskrieg konnte sie durchaus etwas abgewinnen, ebenso lehnte die Organisation einseitige Abrüstung und Kriegsdienstverweigerung ab. Nicht wenige der 10 000 Mitglieder unterstützten sogar 1914 den Kriegseintritt. Dennoch hatte es die Gesellschaft vor allem in Berlin schwer, im Zentrum des deutschen Gesinnungsmilitarismus, die öffentliche Meinung für sich zu gewinnen. Nicht zuletzt aus diesem Grund verlagerte sie 1900 ihren Sitz nach Stuttgart. In Württemberg organisierte sich daraufhin in beinahe jeder größeren Stadt eine DFG-Gruppe.

Die Deutsche Friedensgesellschaft existiert bis heute und gilt als die älteste deutsche pazifistische Organisation. Durch die Kriegskatastrophen des 20. Jahrhunderts vertreten ihre Mitglieder heute eine strikte Ablehnung alles Militärischen und fordern eine konsequente Abrüstungspolitik.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Kunst|kau|tschuk  auch:  Kunst|kaut|schuk  〈m. 1; unz.〉 1 Kunststoff mit kautschukähnl. Eigenschaften ... mehr

Lo|ca|tion  〈[lkn] f. 10; umg.〉 1 Ort (einer Veranstaltung, eines Konzerts, einer Party usw.) 2 〈Film; TV〉 Drehort ... mehr

Fle|xi|on  〈f. 20〉 1 〈Gramm.〉 Abwandlung der Verben, Bildung der Fälle bei den Substantiven, Deklination u. Konjugation; Sy Beugung ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige