Wissenschaftsbild der Woche

Wissenschaftsbild der Woche

08.12.2016

Wasserwandel

Wie das Muster auf einem marmorierten Buchdeckel ziehen sich die blauen Wasseradern dahin. Dieses feine Farbgeäst ziert allerdings keine Buchseiten, sondern gehört zum nördlichen Abschnitt des Flusses Jenissei in Russland. Der sibirische Strom misst insgesamt 3487 Kilometer und verläuft auf dem 90. Längengrad von Norden nach Süden – das Satellitenbild oben ist um 45 Grad nach rechts gekippt.

Die Aufnahme zeigt nicht nur den aktuellen Verlauf des Flusses, sondern wie sich der Wasserhaushalt in den vergangenen 30 Jahren verändert hat. Blau gekennzeichnet sind Bereiche, die permanent von Wasser durchflossen sind. Rötlich sind solche Stellen markiert, an denen in den letzten Jahrzehnten das Wasser verschwunden ist.

Der Geologe Jean-François Pekel von der Gemeinsamen Forschungsstelle der Europäischen Kommission in Ispra hat mit seinem Team über drei Millionen Landsat-Satellitenbilder ausgewertet, die zwischen 1984 und 2015 aufgenommen wurden. Mit einer Genauigkeit von 30 Metern berechneten sie, in welchen Bereichen die Erdoberfläche mit Wasser bedeckt war oder es noch ist.

Als Gesamtergebnis stellten die Forscher fest, dass in den vergangenen drei Jahrzehnten circa 90.000 Quadratkilometer Wasserfläche verloren gegangen sind – 70 Prozent davon im Mittleren Osten und Zentralasien. Dieses Wasser ist allerdings nicht verschwunden, sondern hat sich quasi auf alle anderen Kontinente verlagert und bedeckt nun auf die Erde verteilt einen größeren Bereich als zuvor – genauer gesagt 184.000 Quadratkilometer. Als Grund für die Veränderungen nennen die Wissenschaftler den Klimawandel.

Foto: European Commission / Joint Research Centre 2016

© wissenschaft.de - Karin Schlott
08.12.2016

Ultrakalter Quantentropfen weiter

Himmel in Radio-Farben weiter

Forschungsstation als Bewegungskünstler weiter

Janusköpfiger Parasit weiter

Drei Millionen Jahre jung weiter

Leuchtende Sternenstube weiter

Virtuelle Reise ins Gehirn weiter

Die Drachen im Insektenreich weiter

Regenwald im Radarblick weiter

Ein Bild vom Unsichtbaren weiter

Plutos emsige Eismassen weiter

Blaue Gedächtnislücken weiter

Rembrandt aus dem Rechner weiter

Weltraumspinne bewacht junge Sterne weiter

Schnell-Schnapper-Spinne weiter

Einblick ins Gedächtnis weiter

Stubenhocker und doch fit weiter

Gefärbte Tumorgenese weiter

Bedeutende Bernstein-Blüte weiter

Winzig und weltweit einzigartig weiter

Demografie der Milchstraße weiter

Himmelszelt des Südens weiter

Wasserstoffblonde Himmelskarte weiter

Diffuser Masseverlust weiter

Gefiederter Klimabotschafter weiter

Kosmisches Jubiläumsspektakel weiter

Haarige Angelegenheit weiter

Vom schönen Schwan zum hässlichen Entlein weiter

Biene mit Huckepack-Sensor weiter

Die kleinste Schnecke der Welt weiter

Blutroter Weltraum-Hummer weiter

Mikrohirn im Makroblick weiter

Kosmischer Schmetterling weiter

Fleischfressender Facebook-Fund weiter

Von wegen Roter Planet weiter

Wunderwesen unter Wasser weiter

Lebensspuren unter Glas? weiter

Springspinne mit Sonnenbrille weiter

Feuerwerk zum Jubiläum weiter

Meister des Unsichtbaren weiter

Psychedelische Impression weiter

Von der Sonne kommt die Kraft weiter

Fruchtbare Fruchtfliegen weiter

Insektenforscher spielen Lego weiter

Erde in der dritten Dimension weiter

Gehörnte Neuentdeckung weiter

Gefährliche Schönheit weiter

Mikroskopische Strömungen weiter

Farbenprächtiger Grünspecht weiter

Tödliche Schönheit aus dem Meer weiter

 

 

Weitere Bilder und Galerien

   

Tanzende Himmelslichter

Bunte Polarlichter, die über den nächtlichen Himmel tanzen, faszinieren die Menschheit seit jeher. Zahlreiche Mythen der nordischen Kulturen handeln von den Himmelslichtern. Der Fotograf Bernd Römmelt hat sie mit seiner Kamera eingefangen. weiter

Ins rechte Licht gerückt

CT und MRT sind für Ärzte unentbehrliche Werkzeuge. Sie bilden den menschlichen Körper jedoch noch nicht optimal ab, weil die Bilder nicht ausreichend ausgeleuchtet sind. IT-Spezialisten haben nun eine Software entwickelt, die Bilddaten fotorealistisch und dreidimensional visualisiert. Die Technik dazu stammt aus der Filmindustrie. weiter

Das ABC der Erde

Wassereis auf dem Pluto, Neuigkeiten über Schwarze Löcher oder Polarlichter auf dem Jupiter - das sind die Nachrichten, die gewöhnlich von der NASA kommen. Etwas unkonventionell erscheint dagegen das Projekt des NASA Mitarbeiters Adam Voiland. Er hatte die Idee, alle Buchstaben des lateinischen Alphabets mit Satellitenbildern der Erde einzufangen. weiter

Auffallen oder untertauchen

Über Millionen Jahre hinweg hat die Evolution die unterschiedlichsten Gestalten im Tierreich hervorgebracht. Einige leuchten in den schillerndsten Farben, andere wiederum verschmelzen mit ihrer Umgebung. Die verschiedenen Muster und Farben dienen mal der Abschreckung, der Tarnung oder zum Anlocken. weiter

Ceres – zum Ursprung des Sonnensystems

Der Zwergplanet Ceres ist übersät mit weißen Flecken, aus denen Nebelschwaden entweichen. Mithilfe der NASA-Raumsonde Dawn haben Astronomen zahlreiche Aufnahmen von Ceres gesammelt und so Erkenntnisse über den Himmelskörper selbst - und den Ursprung des Sonnensystems gewonnen. weiter

Die Kunst der Maya

Für die Maya war die Kunst ein Mittel zum Zweck. Sie sollte die übernatürlichen Kräfte der Herrscher zeigen, die Machtfülle der Götter symbolisieren oder kultische Riten versinnbildlichen. Eine Ausstellung in Berlin zeigt 300 Kunstwerke der Maya-Zeit. weiter

Das Weiße Gold

Salz braucht der Mensch zum Überleben. Doch um das Weiße Gold zu gewinnen, musste er sich im Lauf seiner Geschichte allerhand einfallen lassen. Die beiden Fotografen Mikel Landa und Luke Duggleby haben weltweit das Traditionshandwerk der Salzbauern dokumentiert. weiter

 

Abonnement abschließen

und Vorteile genießen

weiter

Rubriken

Der Buchtipp

Wissensbuch des Jahres 2016
Einsteins Berliner Jahre waren in jeder Hinsicht wegweisend: Er arbeitete an seiner bahnbrechenden Theorie der Gravitation, erwies sich als konsequenter Pazifist, und er fand eine neue Liebe. Thomas de Padovas Buch setzt diese Zeit eindrucksvoll in Szene.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe