Buchtipps

In der Schwüle des Urwalds
In der Schwüle des Urwalds

In der Schwüle des Urwalds

Niemand weiß so recht, was Völkerkundler eigentlich treiben, wenn sie mit Menschen zusammenleben, die von der Zivilisation noch weitgehend unbefleckt sind. Diese Lücke hat die Schriftstellerin Lily King nun mit einem Roman gefüllt.

weiter
Wissensbücher des Jahres 2016

Wissensbücher des Jahres 2016

Die bdw-Jury hat sich auch in diesem Jahr durch einen Bücherberg gelesen – und die 6 "Wissensbücher des Jahres" gekürt.

weiter
Majestätisch und voller Leben
Majestätisch und voller Leben

Majestätisch und voller Leben

Der Begriff Wüste löst unweigerlich Assoziationen mit Sand aus. Doch auch die riesigen Schnee- und Eisregionen in den Polargebieten sind Wüsten. Michael Martin hat sechs Jahre lang karge Gegenden bereist und fotografiert. In seinem Buch wirft er einen Blick auf alle Arten der lebensfeindlichen Gebiete.

weiter
Mit Migrationshintergrund
Mit Migrationshintergrund

Mit Migrationshintergrund

Sind eingewanderte Pflanzen und Tieren wirklich so aggressiv, wie viele behaupten? Der britische Umweltjournalist Fred Pearce hat Erstaunliches herausgefunden: Oft hat erst der Mensch dafür gesorgt, dass sich die "Fremden" erfolgreich ansiedeln konnten.

weiter
Einsteins Erbe
Einsteins Erbe

Einsteins Erbe

Einsteins Berliner Jahre waren in jeder Hinsicht wegweisend: Er arbeite an seiner bahnbrechenden Theorie der Gravitation, erwies sich als konsequenter Pazifist, und er fand eine neue Liebe. Thomas Padovas Buch setzt diese Zeit eindrucksvoll in Szene.

weiter
Unterwegs im Wald
Unterwegs im Wald

Unterwegs im Wald

Viel mehr als ein lehrreiches Buch über den Wald: Man glaubt beim Lesen wirklich, die Tiere und Pfanzen vor sich zu sehen, riecht die kalte Winterluft im Januar und hört das raschelnde Laub im Herbst.

weiter
Lust auf Chemie
Lust auf Chemie

Lust auf Chemie

Chemie von ihrer skurrilen Seite: Dieses für junge Leser geschriebene, ausgesprochen schön illustrierte Buch voller spannenden Geschichten fesselt auch erwachsene Leser.

weiter
Blauzahn stand Pate
Blauzahn stand Pate

Blauzahn stand Pate

Die Wikinger gelten gemeinhin als barbarische Axtschwinger und Mettrinker. Doch Anders Winroth hat bei ihnen eine feingeistige Kultur entdeckt.

weiter
Selbstentmündigt per App
Selbstentmündigt per App

Selbstentmündigt per App

Der Soziologe Harald Welzer prangert die Auswüchse von Digitalisierung, Globalisierung und Konsum an. Vor allem wettert er gegen die Gleichgültigkeit bei der umfassenden Überwachung, die sich überall eingeschlichen hat.

weiter
Die neue Weltmacht
Die neue Weltmacht

Die neue Weltmacht

Suchmaschinen, Partnerportale, Routenplaner – die Welt scheint berechenbar zu sein. Der Mathematiker und Bestsellerautor Christoph Drösser hat kritisch überprüft, was das für Folgen hat.

weiter
Star-Trek im Physik-Check
Star-Trek im Physik-Check

Star-Trek im Physik-Check

Sind die physikalischen Tricks in der Kultserie Star-Trek eigentlich machbar – oder reine Fantasie? Der Experimentalphysiker Metin Tolan prüft das gründlich und mit viel Witz.

weiter
Der Mief der Fünfzigerjahre
Der Mief der Fünfzigerjahre

Der Mief der Fünfzigerjahre

Das Leben des Mathematikers Alan Turing bietet genügend Stoff für eine dramatische Geschichte – und Autor David Lagercrantz ist es gelungen, Turings Leben in einem gründlich recherchierten Roman spannend zu erzählen.

weiter
Raubbau oder grüne Zukunft?
Raubbau oder grüne Zukunft?

Raubbau oder grüne Zukunft?

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Bioökonomie? Die Journalistin Christiane Grefe klärt den Leser auf, was der Begriff meint: von Kreislaufwirtschaft bis Kaskadennutzung von Geoengineering bis Gentechnik.

weiter
Ein leidenschaftliches Leben
Ein leidenschaftliches Leben

Ein leidenschaftliches Leben

Richard Dawkins ist ein leidenschaftlicher Verfechter der Wissenschaft, der sich selbst als "militanten Atheisten" bezeichnet. In seiner Autobiografie lässt er sein Leben Revue passieren - geistreich und kurzweilig, aber bisweilen auch ausschweifend und redundant.

weiter
Gier und Selbstsucht
Gier und Selbstsucht

Gier und Selbstsucht

Der Comic ist erwachsen geworden: In der "Graphic Novel" des Briten Darryl Cunningham geht es um die wirtschaftlichen, sozialen und psychologischen Hintergründe der Finanzkrise von 2008.

weiter

Abonnement abschließen

und Vorteile genießen

weiter

Rubriken

Der Buchtipp

Wissensbuch des Jahres 2016
Einsteins Berliner Jahre waren in jeder Hinsicht wegweisend: Er arbeitete an seiner bahnbrechenden Theorie der Gravitation, erwies sich als konsequenter Pazifist, und er fand eine neue Liebe. Thomas de Padovas Buch setzt diese Zeit eindrucksvoll in Szene.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe