Buchtipps

Genforschung als Krimi
Genforschung als Krimi

Genforschung als Krimi

Science-Fiction von morgen: Ärzte können anhand riesiger Gen-Datenbanken vorhersagen, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Kind ein guter Fußballer, fettleibig oder schwerkrank wird. Gut recherchiert und spannend bis zur letzten Seite.

weiter
Elegant und federleicht
Elegant und federleicht

Elegant und federleicht

Borsten, Daunen und Steuerfahnen – Federn sind ein Wunderwerk der Evolution. Unwiderstehlich kitzelt Thor Hanson die Neugier seiner Leser mit spannenden Details.

weiter
Nachhilfe für Vampire
Nachhilfe für Vampire

Nachhilfe für Vampire

Etwa sechs Liter Blut zirkulieren ständig durch unsere Adern – und die haben es in sich. Der Arzt Jürgen Brater erklärt selbst schwierige Zusammenhänge gut verständlich.

weiter
Rasante Reise rückwärts
Rasante Reise rückwärts

Rasante Reise rückwärts

Vom ersten Menschen bis zum letzten Römer – eine spannende Expedition zu den Zeugen der Geschichte, begleitet vom Altmeister der Archäologie, Hermann Parzinger.

weiter
Erst die Dosis macht das Gift
Erst die Dosis macht das Gift

Erst die Dosis macht das Gift

Stress, Arznei – vieles ist an sich weder gut noch schlecht, sondern es kommt auf das richtige Maß an. Ein kluges Buch zum Thema Gesundheit.

weiter
Und nun zum Wetter
Und nun zum Wetter

Und nun zum Wetter

Im 19. Jahrhundert versuchten ein paar tollkühne Pioniere, das Wetter vorherzusagen. Sie stiegen mit Ballons so hoch hinauf, bis sie ohnmächtig wurden, und verwandelten ihre Gärten in Labore. Das Buch erzählt ihre spannenden Lebensgeschichten.

weiter
Achterbahn statt Yoga
Achterbahn statt Yoga

Achterbahn statt Yoga

Stress hat einen denkbar schlechten Ruf. Dabei fördert milder Stress die Selbstheilungskräfte, und Achterbahnfahren verschafft uns einen wohligen Adrenalin-Kick. Urs Willmanns Buch ist ein Plädoyer gegen die Langeweile im Leben.

weiter
Ein seidenes Geheimnis
Ein seidenes Geheimnis

Ein seidenes Geheimnis

Rund um den florierenden Seidenhandel um 500 n.Chr. und die rätselhafte Herkunft der chinesischen Seide hat Dirk Husemann einen spannenden und akribisch recherchierten historischen Roman gesponnen.

weiter
Ende gut, alles gut
Ende gut, alles gut

Ende gut, alles gut

Die ägyptischen Pyramiden, die Kriege und der Fortschritt der Technik – sie haben ihre Wurzeln darin, dass unser Leben endlich ist. Eine kühne These, die drei Psychologen in ihrem Buch überzeugend vertreten.

weiter
In der Schwüle des Urwalds
In der Schwüle des Urwalds

In der Schwüle des Urwalds

Niemand weiß so recht, was Völkerkundler eigentlich treiben, wenn sie mit Menschen zusammenleben, die von der Zivilisation noch weitgehend unbefleckt sind. Diese Lücke hat die Schriftstellerin Lily King nun mit einem Roman gefüllt.

weiter
Unterwegs im Wald
Unterwegs im Wald

Unterwegs im Wald

Viel mehr als ein lehrreiches Buch über den Wald: Man glaubt beim Lesen wirklich, die Tiere und Pflanzen vor sich zu sehen, riecht die kalte Winterluft im Januar und hört das raschelnde Laub im Herbst.

weiter
Wissensbücher des Jahres 2016

Wissensbücher des Jahres 2016

Die bdw-Jury hat sich auch in diesem Jahr durch einen Bücherberg gelesen – und die 6 "Wissensbücher des Jahres" gekürt.

weiter
Majestätisch und voller Leben
Majestätisch und voller Leben

Majestätisch und voller Leben

Der Begriff Wüste löst unweigerlich Assoziationen mit Sand aus. Doch auch die riesigen Schnee- und Eisregionen in den Polargebieten sind Wüsten. Michael Martin hat sechs Jahre lang karge Gegenden bereist und fotografiert. In seinem Buch wirft er einen Blick auf alle Arten der lebensfeindlichen Gebiete.

weiter
Mit Migrationshintergrund
Mit Migrationshintergrund

Mit Migrationshintergrund

Sind eingewanderte Pflanzen und Tieren wirklich so aggressiv, wie viele behaupten? Der britische Umweltjournalist Fred Pearce hat Erstaunliches herausgefunden: Oft hat erst der Mensch dafür gesorgt, dass sich die "Fremden" erfolgreich ansiedeln konnten.

weiter
Einsteins Erbe
Einsteins Erbe

Einsteins Erbe

Einsteins Berliner Jahre waren in jeder Hinsicht wegweisend: Er arbeite an seiner bahnbrechenden Theorie der Gravitation, erwies sich als konsequenter Pazifist, und er fand eine neue Liebe. Thomas Padovas Buch setzt diese Zeit eindrucksvoll in Szene.

weiter

Rubriken

Der Buchtipp

Science-Fiction von morgen: Ärzte können anhand riesiger Gen-Datenbanken vorhersagen, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Kind ein guter Fußballer, fettleibig oder schwerkrank wird. Gut recherchiert und spannend  bis zur letzten Seite.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe