Tobias Glufke - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Tobias Glufke

lebt in Halle. Mit 10 Jahren wurde er Thälmannpionier, mit 16 gründete er seine erste Schülerband, mit 18 Jahren war er Zivildienstleistender bei der Gerichtsmedizin Halle, von 2006 bis 2009 Kaufhausdetektiv in Halle und Leipzig. Von 2010 bis 2011 war Glufke (*1978) Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsforschung in Halle. Seit 2012 ist er freier Künstler und moderiert bundesweit im Schnitt zwei Mal in der Woche einen Slam. Glufke studierte unter anderem Kunstgeschichte, Paläontologie und Japanologie. 2009 machte er einen Abschluss in Betriebswirtschaftslehre mit der Spezialisierung auf Kunst- und Kulturökonomie.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wo liegt der Heimatstern von 'Oumuamua?

Astronomen verfolgen Flugbahn von interstellarem "Besucher" bis zu vier Kandidaten zurück weiter

Im "Keller" der Erde wimmelt es

Quadrilliarden Mikroben leben im kontinentalen Untergrund weiter

Staubstürme auf dem Titan entdeckt

Saturnmond ist nach Mars und Erde der dritte bekannte Himmelskörper mit Sandstürmen weiter

Klimafolgen: Am teuersten für die Reichen?

Sozioökonomische Kosten pro Tonne ausgestoßenem CO2 für Indien, USA und Co besonders hoch weiter

Wissenschaftslexikon

erd|far|ben  〈Adj.〉 von der Farbe der Erde, schwärzlich braun; oV erdfarbig ... mehr

Ver|bund|werk|stoff  〈m. 1; Tech.〉 Werkstoff, der aus zwei od. mehreren unterschiedlichen Materialien besteht, z. B. Fasern, Kunststoff, Metall, Keramik

Haupt|schluss  〈m. 1u; El.〉 = Reihenschaltung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige