Anzeige
Anzeige
Umwelt+Natur

Wie viel Methan rülpst eine Kuh?

Forscher haben eine Methode entwickelt, mit der Landwirte die individuelle Methan-Produktion ihrer Kühe über die Milch bestimmen können. Das erleichtert das Gegensteuern beispielsweise durch die Fütterung... mehr

Flügelschnecke
Bild der Woche

Ausgedünnte Schneckenschalen

Wenn der pH-Wert des Meerwassers sinkt, beeinträchtigt dies auch die Schalenentwicklung von Flügelschnecken, wie diese Aufnahme verdeutlicht. Die linke Schale stammt von einer Schnecke aus einem küstennahen, sauren Meeresgebiet, die rechte aus dem offenen Meer... mehr

Evolution

Was Giraffenhälse lang macht

Neben den gestreckten Halswirbeln besitzen Giraffenhälse ein weiteres Längen-Geheimnis, verdeutlicht eine Studie: Die bei Säugetieren üblichen sieben Halswirbel werden durch einen umfunktionierten Brustwirbel aufgestockt... mehr

Prä-Inka-Kulturen

Guano als Dünger für die Atacama

400 Jahre vor den Inka bauten Menschen in der kargen Atacamawüste erfolgreich Mais, Kürbisse und andere Nutzpflanzen an. Möglich wurde dies durch den Import von Guano von der Meeresküste, wie eine Studie enthüllt... mehr

Videos

Spinosaurus

Jagte der Riesen-Räuber wie ein Storch?

Die Debatte um den skurrilen Spinosaurus geht weiter: Forscher widersprechen der Theorie vom flink schwimmenden Fischjäger. Demnach watete der Riese vielleicht eher mit der Schnauze am Grund im seichten Wasser... mehr

Invasive Arten

„Apothekerfrösche“ krallen sich Europa

Einst wurde der Krallenfrosch in europäischen Apotheken für Schwangerschaftstests eingesetzt. Nun macht sich der problematische Lurch in der Natur breit und sein invasives Potenzial ist dabei bedrohlicher als gedacht... mehr

Sonnenbeschienener Wald
Bildergalerien

Grenzenlose Natur

Eine Liebeserklärung an die Natur: Zum 50. Jubiläum des Nationalparks Bayrischer Wald zeigt der Bildband „Grenzenlose Wildnis“ die überwältigende Artenvielfalt des größten Waldschutzgebiets Mitteleuropas.... mehr

Flensburg-Meteorit

Uralte Karbonate zeugen von Wasser

In dem 2019 niedergegangenen „Flensburg-Meteoriten“ haben Forscher die ältesten bekannten Karbonate nachgewiesen. Sie entstanden offenbar unter Einwirkung von flüssigem Wasser auf einem kleinen Himmelskörper... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Lym|pho|zy|to|se  〈f. 19; unz.; Med.〉 Vermehrung der Lymphozyten im Blut [→ Lymphozyt ... mehr

Fi|nal De|cay  〈[fnl dik] n.; – – od. – –s, – –s; Mus.〉 I 〈unz.〉 Zeit, die nach dem letztmaligen Anschlagen einer Synthesizertaste vergeht, bis der angeschlagene Ton für das menschliche Ohr nicht mehr hörbar ist II 〈zählb.〉 der Ton selbst ... mehr

kelt|ibe|risch  〈Adj.〉 die Keltiberer betreffend, zu ihnen gehörig, von ihnen stammend

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige