wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige
Umwelt+Natur

Pottwale: Nordsee-Strandung untersucht

Vor gut zwei Jahren strandeten 30 junge Pottwale an der Nordseeküste – unter anderem vor Helgoland und Büsum. Jetzt haben Forscher untersucht, woher diese Meeressäuger kamen und ob alle zu einer Gruppe gehörten... mehr

Bild der Woche

Diagnose per Tumor-Mosaik

Wer an Krebs erkrankt, hofft auf Heilung. Um bestimmen zu können, wie sich ein Tumor entwickelt und welche Behandlung Erfolg verspricht, haben Forscher ein Virtual-Reality-Verfahren zur Detailanalyse von Gewebeproben entwickelt... mehr

Umwelt+Natur

Neuer „Hammer-Dino“ entdeckt

Panzer-Giganten, bewaffnet mit wuchtigen Keulen - den berühmten Ankylosauriern haben Paläontologen nun einen neuen Vertreter hinzugefügt. SeineVerwandtschaftsbeziehungen werfen zudem Licht auf kontinentale Verknüpfungen in der Kreidezeit... mehr

Videos

Erde+Klima

Streit um die Strömung

Die atlantische Umwälzströmung bringt nicht nur Wärme nach Europa, sie beeinflusst auch das Erdklima insgesamt. Doch in welcher Form, darüber wird aktuell heftig debattiert... mehr

Umwelt+Natur

Der Biber erobert die Arktis

Das Comeback des Bibers beschränkt sich nicht auf einstige Verbreitungsgebiete, berichten Forscher: Der tierische Landschaftsarchitekt breitet sich nun auch in der Arktis aus. Seine „Bauprojekte“ könnten dort allerdings für kritische Effekte sorgen... mehr

Bildergalerien

Metamorphose im Mikroskop

Von Angesicht zu Angesicht mit dem Insekt: Mithilfe eines Elektronenmikroskops haben Fotografen Libellen, Hautflügler und Schmetterlinge porträtiert. Die faszinierenden Aufnahmen zeigen die Tiere in atemberaubenden Details... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Zweifelhaft frühe Erinnerungen

Was sind die frühesten Erinnerungen aus Ihrer Kindheit? Viele Menschen können sich angeblich sogar an Erlebnisse im Alter von zwei Jahren oder früher erinnern, haben Forscher ermittelt. Sie erklären, was hinter dem Phänomen stecken könnte... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dino-Dinner: Futter gabs genug

Hoher CO2-Gehalt der Urzeit-Luft minderte Nährstoffgehalt der Pflanzen kaum weiter

Saharastaub hemmt Hurrikans

Staubwolken über dem Atlantik schaffen schlechtere Bedingungen für Wirbelstürme weiter

Tibetische Medizin enthält viel Quecksilber

Schwermetall-Belastung durch traditionelle tibetische Arzneimittel ist enorm hoch weiter

Stabilere Nanofähren gegen Tumore

Angesäuerte Lösung macht winzige Medikamentenkapseln wirksamer weiter

Wissenschaftslexikon

h–Moll  〈[ha–] n.; –; unz.; Mus.; Abk.: h〉 auf dem Grundton h beruhende Moll–Tonart

Nan|no|plank|ton  〈a. [′––––] n.; –s; unz.; Biol.〉 sehr feines Plankton, das nur durch Zentrifugieren des Wassers herausgefiltert werden kann, Zwergplankton [<lat. nanus ... mehr

Tal|je|reep  〈n. 11; Mar.〉 starkes Seil, Tau für die Talje [<Talje ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige