Doch kein Sex im Weltraum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Astronomie+Physik

Doch kein Sex im Weltraum

Die angeblich schönste Sache der Welt ist möglicherweise ein ausschließlich irdisches Vergnügen: Sex im Weltall hat es trotz aller Gerüchte bisher nicht gegeben, sagte der russische Kosmonaut Talgat Musabajew am Freitag in einem Interview der Zeitung „Rossijskaja Gaseta“. Unter den Männern und Frauen der Besatzungen an Bord der Raumstationen sei Geschlechtsverkehr in der Schwerelosigkeit bisher weder als Experiment noch als privates Vergnügen vollzogen worden.

Für die sexuelle Enthaltsamkeit in der Umlaufbahn gebe es mehrere Gründe. „Wir (Russen) haben keine Möglichkeiten dazu, und die Amerikaner sind äußerst disziplinierte Menschen“, sagte Musabajew mit Hinweis auf die Enge der Raumkapseln und die ständige Überwachung der Besatzungen durch Kameras, die vermutlich jede Regung im Keim erstickten.

Zudem sprächen auch moralische und ethische Gründe gegen sexuelle Betätigung im Weltraum. Auch mit Blick auf eine mögliche Schwangerschaft einer Kosmonautin oder Astronautin sei von kosmischem Geschlechtsverkehr abzusehen. „Es haben schon viele Kommissionen getagt und sie sind zu dem einfachen Schluss gekommen, dass man diese Tätigkeit vorerst nicht ausüben sollte, da die möglichen Folgen für das ungeborene Kind noch nicht absehbar sind.“

Musabajew hatte im April dieses Jahres zusammen mit seinem Kollegen Juri Baturin den ersten zahlenden Weltraum-Touristen Dennis Tito zur Internationalen Raumstation ISS begleitet. Zurzeit bilden zwei Männer und eine Frau die Langzeitbesatzung der ISS.

dpa
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Proxima b: Wasser von Kometen?

Erdzwilling könnte dank Einschlägen von Exokometen wasserreich sein weiter

Warum koten Wombats Würfel?

Geheimnis um seltsam geformte Hinterlassenschaften der Beuteltiere gelüftet weiter

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Wissenschaftslexikon

Auf|merk|sam|keits|de|fi|zit|syn|drom  〈n. 11; unz.; Med.〉 = ADS (1)

sot|to vo|ce  〈[– vot] Mus.〉 gedämpft, halblaut, mit gedämpftem Ton (zu spielen) [<ital. sotto ... mehr

The|or|be  〈f. 19; Mus.〉 größere Form der Basslaute mit 14 bis 24 Saiten [<frz. théorbe ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige