Anzeige
Anzeige

Bild der Woche

Eine neue Orchideen-Spezies

Orchidee
© Alex Portilla

Hier reckt eine Orchidee ihre einzigartigen Blüten nach dem Sonnenlicht. Diese Blume ist nicht nur wegen ihres Aussehens etwas Besonderes: Sie ist auch eine neu entdeckte Orchideen-Spezies.

Orchideen kommen überall auf der Welt vor und wachsen sogar noch in der Antarktis. Bekannt sind bisher etwa 25.000 verschiedene Arten. Doch genau wie viele andere Pflanzenarten sind auch mehrere Orchideen-Spezies durch den Klimawandel und menschliche Aktivitäten vom Aussterben bedroht. Vor allem Trockenheit setzt den hübschen Pflanzen zu.

Umso schöner, dass nun Monika Lipińska und ihre Kollegen von der Universität Gdańsk in Polen die Entdeckung einer neuen Orchideen-Art bestätigen können. Der Photograph Alex Portilla hatte die Orchidee zuerst im Regenwald des nördlichen Ecuadors entdeckt. Er kultivierte die Blume, die er zunächst für einen Vertreter einer schon bekannten Art hielt, in den Gewächshäusern seiner Orchideenzucht-Firma.

Etwa zur gleichen Zeit stießen auch die polnischen Orchidologen um Lipińska bei Feldexkursionen in Ecuador auf die Orchideen-Art und vermuteten, dass es sich um eine noch unbeschriebene Art handeln könnte. Sie taten sich daher mit Alex Potilla zusammen, um morphologische und phylogenetische Analysen der Pflanze durchzuführen.

Tatsächlich bestätigte ihre Studie, dass es sich bei dieser Orchidee um eine bisher unbekannte Art handelt. Die Wissenschaftler ehrten den ursprünglichen Entdecker dieser erstaunlichen Pflanze, indem sie sie nach seiner Tochter Ana Catalina Portilla Schröder benannten: Maxillaria anacatalina-portillae. Die nur in einem kleinen Gebiet in der ecuadorianischen Provinz Carchi vorkommende Spezies ist jedoch stark gefährdet, wie die Forschenden beichten. Denn ihr Lebensraum wurde bereits durch den Klimawandel und menschliche Eingriffe beeinträchtigt.

Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ony|cho|pha|gie  〈[–ço–] f. 19; unz.; Med.〉 Nägelkauen [<grch. onyx, ... mehr

Blät|ter|pilz  〈m. 1; Bot.〉 Pilz mit Stiel u. senkrechten Lamellen (”Blättern“) unter dem Hut: Agaricales; Sy Blätterschwamm ... mehr

♦ kon|tra|punk|tie|ren  〈V. t.; hat〉 1 〈Mus.〉 mehrere Stimmen gegeneinanderführen 2 〈fig.〉 etwas ~ einen Kontrast, Gegensatz zu etwas bilden ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige