Exotische Papageien in Europa - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bild der Woche

Exotische Papageien in Europa

Bild: ParrotNet

Forsch blickt dieser Alexandersittich von seinem Sitzplatz im Geäst hinab. Verbreitet ist er mittlerweile nicht mehr nur von Afghanistan bis Vietnam. Wie weitere Papageien-Arten wurde der Vogel ursprünglich in Gefangenschaft nach Europa gebracht. Freigelassen oder geflohen, etablieren sich nun Populationen in deutschen Städten. Sie konkurrieren mit einheimischen Tieren um Futter und Brutplätze.

Eingeführte Papageien können Schaden anrichten – müssen es aber nicht. Starke Auswirkungen dieser Vögel auf die Landwirtschaft und einheimische Biodiversität sind selten und örtlich begrenzt. Eine Studie des europäischen Forschungsnetzwerks ParrotNet zeigt, dass Beispiele wie etwa die Halsbandsittiche in Spanien eher die Ausnahme sind. Dort hat die invasive Art eine ohnehin schon gefährdete Fledermaus-Population bedroht. Die Sittiche vertrieben die Fledermäuse von ihren Schlafplätzen in Baumhöhlen.

Jim Groombridge von der University of Kent sagt: „Es gibt es keine ‚Wunderlösung‘ für Probleme, die schon etablierte, große Sittich-Populationen in Teilen Europas bereiten. Mehr angewandte Forschung ist nötig, um kosteneffektive und akzeptable Methoden zu finden, die Auswirkungen durch Sittiche in Gebieten zu verringern, wo sie Schaden verursachen.“ Inseln wie die Seychellen konnten bereits von den Sittichen befreit werden.

 

Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Nei|gung  〈f. 20〉 1 das Neigen, Sichneigen 2 Abweichung von der Waagerechten od. Senkrechten ... mehr

Rheo|me|trie  auch:  Rheo|met|rie  〈f. 19; unz.〉 Gebiet der Technik, das sich mit den Messverfahren zur Bestimmung der rheologischen Eigenschaften befasst ... mehr

Gis–Dur–Ton|lei|ter  〈f. 21; Mus.〉 Tonleiter in Gis–Dur

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige