Fußschmerz: Magnetische Schuheinlagen helfen nicht besser - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Geschichte+Archäologie

Fußschmerz: Magnetische Schuheinlagen helfen nicht besser

Wer bisher aus finanziellen Gründen auf magnetische Schuheinlagen bei Fußproblemen verzichtet hat, kann sich freuen. Amerikanische Forscher konnten in einer Studie eindeutig zeigen, dass der Effekt von Einlegesohlen ? ob mit oder ohne Magneten ? auf schmerzende Füße identisch ist. Bei regelmäßigem Tragen reduzieren beide Sohlenarten die Beschwerden im gleichen Ausmaß, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift „JAMA“ (Ausgabe vom 17. September).

Obwohl jeder wissenschaftliche Beweis für eine positive Wirkung der teuren Magnetsohlen fehlt, hat ihre Verwendung in den letzten Jahren drastisch zugenommen. Mark Winemiller von der Mayo-Klinik in Rochester und seine Kollegen wollten dieser weltweiten Begeisterung nachgehen. Sie gaben mehr als hundert fußkranken Erwachsenen Sohlen mit oder ohne Magnetfolie und ließen sie im Unklaren darüber, um welche Sohlen es sich jeweils handelte.

Die Studienteilnehmer mussten die Sohlen acht Wochen lang, vier Tage in der Woche und mindestens vier Stunden pro Tag tragen und ein Schmerztagebuch führen. Unabhängig davon, ob mit oder ohne Magneten, verbesserten sich bei einigen die Schmerzen bereits kurz nach Beginn der Studie deutlich. Nach acht Wochen waren bei 33 Prozent der Träger magnetfreier Sohlen und bei 35 Prozent der Personen mit Magneten die Schmerzen nahezu oder vollständig abgeklungen.

Diese Ergebnisse zeigen eindeutig, dass magnethaltige Schuhsohlen keinen wissenschaftlich belegbaren Effekt haben, erklären die Forscher. Inwieweit jedoch der Glaube des einzelnen an die Wirksamkeit der Sohlen eine Rolle spielt, bleibt nach dieser Blindstudie auch weiterhin offen.

ddp/bdw ? Stefanie Offermann
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ob|tu|ra|ti|on  〈f. 20; Med.〉 Verschließen eines Hohlorgans, z. B. des Darms [zu lat. obturare ... mehr

Film|stu|dio  〈n. 15〉 Produktionsstätte, in der Filme gedreht u. produziert werden

Font  〈m. 6; Drucktech.; IT〉 Zeichensatz, besonders die verschiedenen innerhalb eines Textverarbeitungsprogramms zur Verfügung stehenden Schriftsätze [<engl. font ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige