Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

bdw+ Gesundheit|Medizin

Das Leben vermessen

AdobeStock_352971454_[Konvertiert].jpg
Systembiologen nutzen die Methoden der modernen Informatik, um Menschen medizinisch bestmöglich zu helfen. © local doctor/stock.adobe.com
Digitale Zwillinge und ein ganzheitliches Verständnis der Biologie könnten die Gesundheitsmedizin entscheidend verbessern.

von PETER SPORK

Wissen Sie, was ein „medizinisches Selfie“ ist? Vermutlich nicht. Aber schon in zehn Jahren machen Sie es vielleicht von sich. Der Begriff stammt vom US-amerikanischen Mediziner und Buchautor Eric Topol. Er nutzt sein Smartphone nicht nur, um Selbstporträts vor einer aufregenden Kulisse anzufertigen. Er scannt auch Nieren, Leber, Herz, Halsschlagader, Schilddrüse und andere seiner Organe. Er macht medizinisch relevante Selbstaufnahmen.

Dafür schließt Topol eine spezielle Ultraschallsonde an sein Handy an und verwandelt es in ein Werkzeug, das seiner

Weiterlesen mit bdw+
Jetzt 1 Monat GRATIS testen und Zugriff
auf alle Artikel des Magazins
bild der wissenschaft erhalten!
Angebot sichern
Sie sind bereits Abonnent von bdw+? Hier anmelden»
Sie sind bereits Abonnent des bdw-Printmagazins? Hier upgraden»
Anzeige

Gewinner des bdw-Neujahrsrätsels 2023 stehen fest

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

episch  〈Adj.; Lit.〉 in der Art eines Epos, erzählend ● ~e Breite breit ausmalende Erzählform; … mehr

ex|an|the|ma|tisch  〈Adj.; Med.〉 mit einem Hautausschlag behaftet

Bal|sam|tan|ne  〈f. 19; Bot.〉 der Gewinnung von Kanadabalsam dienende, im nördl. Nordamerika weitverbreitete Tannenart: Abies balsamea

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
Anzeige