März-Ausgabe 2018 Forscher entfachen das Sternenfeuer - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

März-Ausgabe 2018

Forscher entfachen das Sternenfeuer

Das Leben auf der Erde verdankt seine Existenz der Verschmelzung von Atomkernen. Das geschieht im Herzen der Sonne und anderer Sterne seit Milliarden Jahren – und setzt Unmengen an Energie frei, die als Wärme und Licht zu uns gelangt. Physiker wollen ein künstliches Sternenfeuer für die Energieversorgung der Menschheit nutzbar machen. Und sie kommen dem Ziel immer näher. Ein Bericht von der Front der Fusionsforschung (Titelbild: Speziell bearbeitetes Kugelpanorama-Bild aus dem Plasmagefäß von Asdex-Upgrade)

Dieses Heft bestellen

 

Technik+ Kommunikation

Nachrichten: Lotse für Lawinenretter / Flink gedruckt / Der kletternde Rollstuhl / Das blaue Wunder

TITEL
Die Zähmung des Sternenfeuers

Anzeige

Seit Jahrzehnten empfiehlt sich die Kernfusion als die Energie der Zukunft – zu geradezu märchenhaften Konditionen: sicher, günstig, abfallarm, unbegrenzt nutzbar. Ist das realistisch?
von Reinhard Breuer

 

TITEL
Ein heißer Ofen

An der Ostseeküste ist der heißeste Fleck der Erde – für ein paar Sekunden. Deutsche Forscher sind dabei, das Sonnenfeuer auf der Erde zu entfachen: im Greifswalder Plasmareaktor „Wendelstein 7-X“
Text und Fotos: Volker Steger

 

Des Rätsels Lösung: ASTRONOM

„8 harte Nüsse für Rätselprofis“ kullerten aus dem Januar-Heft auf Ihren Tisch. Hier finden Sie die Lösungen und die Namen der Gewinner
von Thorwald Ewe

 

Kultur + Gesellschaft

Nachrichten: Früher Auszug aus Afrika / 4500 Jahre altes Wirtschaftszentrum / Alles andere als perfekt / Die große weite Welt

Opfer der Verzweifelten

Der Berg Mormont in der Schweiz gibt Archäologen seit Jahren Rätsel auf. Jetzt zeigt sich: Hier opferten Kelten ihr Hab und Gut, um zu überleben
von Dirk Husemann

 

Gerüstet für ein langes Leben

Wer auf seine Kenntnisse und Erfahrungen vertraut, bringt die besten Voraussetzungen mit, zufrieden alt zu werden
Text: Patricia Thivissen, Fotos: Karsten Thormaehlen

 

Was Künstliche Intelligenz bewirkt

KI-Kongress in Stuttgart

Weitere Informationen und Anmeldung

 

Das Geheimrezept des Römerbetons

Beton aus der Römerzeit ist extrem beständig. Endlich sind Forscher der Zusammensetzung des Opus caementitium auf die Spur gekommen
von Hartmut Netz

 

Erde+ Weltall

Nachrichten: Mehr massereiche Sterne / Die Eiszeit ist schuld / Himmlische Orientierung / Falscher Archaeopteryx

Wettschlendern zum Mars

Fast 50 Jahre ist es her, dass zum ersten Mal Menschen den Mond betreten haben. Doch das nächstgelegene Ziel für die bemannte Raumfahrt, der Rote Planet, liegt immer noch in weiter Ferne. Warum?
von Franziska Konitzer

 

Der König des Waldes und das All

Eine Leserreise in die Vergangenheit und in die Zukunft, ein Blick in die Nachbarschaft – und in die Unendlichkeit

Zum Reiseprogramm

 

Riskantes Rendezvous

Rund um das Sonnensystem herrscht lebhafter Verkehr: Interstellare Himmelskörper sind auf der Durchreise, und immer wieder kommen fremde Sterne der Sonne bedrohlich nah.
von Thorsten Dambeck

 

Wenn Bücher Wellen schlagen

Der Nachweis von Gravitationswellen wurde 2017 mit dem Nobelpreis für Physik geehrt. Nun sind gleich vier Bücher zu dieser sensationellen Entdeckung erschienen, die sich an ganz unterschiedliche Leser richten. Helmut Hornung, Mitglied der Jury „Wissensbücher des Jahres“, hat sie für Sie gelesen

 

Nobelpreisträger, Zeppelin und Lawinenforschung

bdw-Leserreise vom 24. bis 29. Juni 2018. Eine einzigartige Exkursion an den Bodensee und nach Davos

Zum Reisegrogramm

 

Leben+ Umwelt

Nachrichten: Frühtest auf Krebs / Schrecklich bleich / Salz tötet Varroa-Milben / Viren-Gene ausgetrickst

Schöne Bescherung

Wärmeres und versauertes Wasser, Überdüngung und Überfischung – für Quallen kein Problem. Im Gegenteil: Sie vermehren sich immer stärker. Wie Forscher den bizarren Schönheiten zu Leibe rücken
von Klaus Jacob

 

Das Labor im Leib: Die Leber

Sie führt ein Schattendasein in unserem Körper – obwohl sie mit Abstand unser vielseitigstes Organ ist. Denn in der Leber laufen pausenlos unzählige Stoffwechsel prozesse mit Milliarden von biochemischen Reaktionen ab. Da kann kein Labor der Welt auch nur annähernd mithalten!
Text: Jürgen Brater, Illustrationen: Friederike Groß

 

Rubriken und mehr

LesenSehenHören : Neue populäre Wissensbücher über Gravitationswellen
Heinrich Hemmes Cogito: Das Moscheefenster
Nachgehakt: Was wurde eigentlich aus … ? Die ganze Geschichte: Der fast blinde Peter Böhm, Protagonist unserer Titelgeschichte vom November 2015, hat sich sein Seh-Implantat wieder herausoperieren lassen.

 

Unsere Februar-Ausgabe 2018 können Sie hier bestellen:

Alle Ausgaben von bild der wissenschaft können Sie bequem in unserem Onlineshop www.direktabo.de bestellen.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wo liegt der Heimatstern von 'Oumuamua?

Astronomen verfolgen Flugbahn von interstellarem "Besucher" bis zu vier Kandidaten zurück weiter

Im "Keller" der Erde wimmelt es

Quadrilliarden Mikroben leben im kontinentalen Untergrund weiter

Galileo Galilei "zensierte" sich selbst

Entdeckung eines verschollenen Briefes zeigt kirchenfreundlichere Korrekturen weiter

Staubstürme auf dem Titan entdeckt

Saturnmond ist nach Mars und Erde der dritte bekannte Himmelskörper mit Sandstürmen weiter

Wissenschaftslexikon

Ach|se  〈[–ks–] f. 19〉 1 längl. Vorrichtung zum Aufhängen der Räder eines Fahrzeuges 2 〈Math.; Opt.〉 Gerade, die bei einer Drehung ihre Lage nicht verändert ... mehr

No|vel|let|te  〈[–vl–] f. 19〉 1 〈Lit.〉 kleine Novelle 2 ... mehr

in|zi|die|ren  〈V. t.; hat〉 1 einschneiden, einkerben 2 〈Med.〉 eine Inzision vornehmen an ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige