Anzeige
Anzeige

Januar-Ausgabe 2017

Stephen Hawking wird 75

Sein Leben – Seine Kehrtwenden – Seine neue Theorie der Schwarzen Löcher
Am 8. Januar wird der weltberühmte Wissenschaftler 75 Jahre alt. Dass er trotz seiner schweren Erkrankung an ALS noch lebt, ist ein medizinisches Wunder – und ein Glücksfall für die Wissenschaft, der er zahlreiche bahnbrechende Erkenntnisse bescherte. Jetzt hat er eine beeindruckende neue Theorie zu den Schwarzen Löchern aufgestellt.

Dieses Heft bestellen

Unser Heftquiz zur aktuellen Ausgabe

Leben + Umwelt

Nachrichten: Zehn Monate in der Luft / Gebärmutter transplantiert / Tomaten-Geheimnis gelüftet / Virtuell nachgebaut
Aluminium – wie gefährlich ist es?
Das Leichtmetall steckt in Lebensmitteln, Kosmetika und Arzneien. Es ist in hoher Dosis giftig und wird sogar verdächtigt, Brustkrebs und Alzheimer auszulösen. Höchste Zeit für einen Faktencheck.
von Frank Frick
Aluminium ist kein Wegwerfprodukt
Ob wir nun zu viel Aluminium aufnehmen oder nicht – es gibt wichtige Gründe, sparsam mit dem Leichtmetall umzugehen.
Ein Kommentar von Claudia Christine Wolf
Die Wirkstoff-Fahnder
Viele Pflanzen enthalten Substanzen, die Menschen helfen können – etwa als Medikamente oder als Pflanzenschutzmittel. Forscher greifen zu raffinierten Tricks, um an diese Wirkstoffe zu kommen.
Text: Tim Schröder, Fotos: Sven Döring
HIV unter Kontrolle
Manche Menschen können das Aids-Virus in Schach halten – ganz ohne Medikamente. Das bietet einen Ansatz für Therapien.
von Susanne Donner

Erde + Weltall

Nachrichten: Neue Himmelskarte / Antimaterie vermessen / Ruhe vor dem großen Beben / Verborgene Masse
Kosmos im Kopf
Am 8. Januar 2017 wird der berühmteste Wissenschaftler der Gegenwart 75 Jahre alt. Das ist ein medizinisches Wunder. bild der wissenschaft würdigt sein Leben und Werk.
von Rüdiger Vaas
Zündende Ideen
Ein kurzer Einblick in Stephen Hawkings wichtigste Forschungen.
von Rüdiger Vaas
Schwarze Löcher mit weichen Härchen
Wenn Hawkings These vom Informationsverlust bei verdampfenden Schwarzen Löchern richtig ist, gerät die Physik ins Wanken. Deshalb revidiert er jetzt seine eigenen Ergebnisse.
von Rüdiger Vaas
17Cl
Chlor, das chemische Element mit der Ordnungszahl 17, hat einen üblen Ruf. Das könnte sich ab 2017 ändern.
von Thorwald Ewe

Kultur + Gesellschaft

Nachrichten: Von wegen typisch menschlich / Brutal bis nach dem Tod / Wer einmal lügt / Schiffsfriedhof
Von Kultur aus gewalttätig
Liegen Krieg und Gewalt in der Natur des Menschen? Nein, sagen Archäologen und Völkerkundler.
von Dirk Husemann
Angst vor dem Risiko
Nachrichten über Terroranschläge, Epidemien oder Flugzeugkatastrophen können Panik auslösen. Doch bei tatsächlichen Gefahren für die Gesundheit bleiben viele Menschen gelassen – warum?
von Rolf Heßbrügge
„Wir erleben unbequeme Seiten der Demokratie“
Zählen in der Politik noch Argumente? Nach der Wahl Donald Trumps zweifeln viele daran. Der Soziologe Wolfgang van den Daele sieht hingegen keinen Trend zu mehr Irrationalität. Aber er warnt davor, Menschen in Debatten auszugrenzen.
Das Gespräch führte Alexander Mäder

Technik + Kommunikation

Nachrichten: Uhrenvergleich bitte! / Roboter im Hunde-Modus / Auf den Spuren von Bertha Benz / Achtbeinig, haarig, leuchtend blau
Der Glockendoktor
Mit pfiffiger Technologie sorgen Forscher aus dem Allgäu für den Erhalt von Kirchenglocken – und für einen guten Klang.
Text: Nikolaus Fecht, Fotos: Ralf Baumgarten
Das große Neujahrs-Gewinnspiel
Fahnden Sie nach 8 Entdeckern
Ein Hauserschütterer, eine betrogene Ingenieurin, ein Rachebesessener … Sie alle wollen im Neujahrs-Gewinnspiel von Ihnen gefunden werden!
Text: Thorwald Ewe, Illustrationen: Hubert Warter
Hightech rockt die Piste
Moderne alpine Skier verbinden innovative Materialien und Produktion. Die Entwickler drehen an diversen Stellschrauben, um für mehr Spaß auf der Piste zu sorgen.
von Bernd Eberhart
Schlaue Leuchten
Straßenlaternen mit smarter Technik lassen sich individuell an- und ausschalten, helfen Autofahrern, Staus zu umfahren und senden viele andere aktuelle Infos aufs Handy.
Text: Paul Janositz, Fotos: Dietmar Gust

Rubriken und mehr

Deutschland im Blick: Wo die Nesthocker wohnen Vor allem in Deutschlands Süden verlassen junge Menschen erst spät das „Hotel Mama“, wie die aktuelle Karte des Leibniz-Instituts für Länderkunde zeigt.
LesenSehenHören : Neue Wissensbücher und mehr
Spätlese: „Die Grenzen des Wachstums“ von Dennis L. Meadows – neu gelesen
Heinrich Hemmes Cogito: Die Tänzer
Nachgehakt: Was wurde eigentlich aus … ? Der Krabbler aus Bielefeld: Beine statt Räder – insektenähnliche Laufroboter meistern unwegsames Gelände.

Unsere Ausgabe 01/2017 können Sie hier bestellen:

 

Anzeige

               

Alle Ausgaben von bild der wissenschaft
können Sie bequem in unserem Onlineshop
www.direktabo.de bestellen.

 

 

© wissenschaft.de
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Di|plo|i|die  〈f.; –; unz.; Genetik〉 das Auftreten des normalen (doppelten) Chromosomensatzes in der Zelle; Ggs Haploidie ... mehr

As|ko|my|zet  〈m. 16; Bot.〉 Schlauchpilz [<grch. askos ... mehr

Kä|se|flie|ge  〈f. 19; Zool.〉 etwa 2–5 mm lange Fliege, deren rd. 10 mm lange Larven (Käsemaden) sich im Käse entwickeln: Piophila casei

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige