März-Ausgabe 2016 Der Mensch im Schwein - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

März-Ausgabe 2016

Der Mensch im Schwein

Rund 28 Millionen Schweine werden in Deutschland gehalten, doch die wenigsten Menschen wissen, wie ähnlich diese Tiere uns sind. Sie gleichen uns in der Physiologie und Entwicklung, und ihre frappante Intelligenz kann es mit einem dreijährigen Menschenkind aufnehmen. Neue Studien zeigen: Womöglich sind die Borstentiere sogar in der Lage, komplexe Emotionen wie Mitgefühl zu empfinden. Die Grundemotionen Freude, Angst, Wut, Panik und Lust empfinden sie jedenfalls genauso wie wir – und wie andere Tiere. Der Verhaltensbiologe Kurt Kotrschal erklärt im Interview, weshalb Emotionen überlebenswichtig sind.
Dieses Heft bestellen

Leben + Umwelt

Nachrichten: Unflexibler Riesenaffe / Frostige Löwenbabys / Angst vor Krebs
Klug, aber ganz schön schweinisch

Biologen sind verblüfft über ihre Forschungsergebnisse: Mensch und Schwein sind sich unglaublich ähnlich.

von Jan Berndorff

„Tiere fühlen wie wir“

Emotionen sind Gegenstand handfester Wissenschaft. Mit dem Ergebnis: Sie unterscheiden sich bei Mensch und Tier nicht wesentlich. Ein Gespräch mit dem Verhaltensforscher Kurt Kotrschal.

Das Interview führte Claudia Christine Wolf

Gentherapie endlich erfolgreich
Anzeige

Nach anfänglichen schweren Pannen ist der Durchbruch geschafft. Und es besteht sogar die Hoffnung, dass sich gentherapeutisch das Aids-Virus unter Kontrolle bringen lässt.

von Maren Emmerich

Früh erkannt, Gefahr gebannt?

Demenzerkrankungen sind bislang nicht heilbar. Früherkennung klingt vielversprechend – aber es fragt sich, ob sie den Patienten wirklich hilft.

Text: Christian Wolf, Fotos: Philipp Wülfing

„Jurassic Park – einmal anders erleben“

Im September startet eine Forschungsexkursion nach Mexiko. bdw-Leser haben dabei die Chance, einzigartige Dinosaurierreste zu finden. Der Geologe Wolfgang Stinnesbeck ist einer der beiden wissenschaftlichen Begleiter der Tour.

Das Gespräch führte Wolfgang Hess

 

 

Erde + Weltall

Nachrichten: Zerfetzt und gefressen / 250 000 / Haarkleines Foto
Zwergplanet Ceres ganz nah

Die Raumsonde Dawn hat den Zwergplaneten Ceres genau erkundet. In seiner Kraterlandschaft, die so dunkel ist wie frischer Asphalt, blenden an vielen Stellen seltsame grelle Flecken. Und mancherorts wabert ein rätselhafter Dunst.

von Thorsten Dambeck

Einsteins Uhren

Exotische Sternenpaare helfen Astrophysikern, die Allgemeine Relativitätstheorie sehr präzise zu überprüfen – und sogar Gravitationswellen aufzuspüren.

von Rüdiger Vaas

Gefahrenherd 47 Tucanae

Kugelsternhaufen und junge Zwerggalaxien sind Quellen von Gammablitzen. Und die sind die größte Bedrohung für höhere Lebensformen.

von Rüdiger Vaas

Kultur + Gesellschaft

Nachrichten: Wegweiser ins Totenreich / Porentief rein / Wie peinlich!
„Die Deutschen schaffen das!“

Viele Menschen machen sich angesichts der Flüchtlingsströme Sorgen um die Zukunft Deutschlands. Der in Göttingen forschende amerikanische Sozialanthropologe Steven Vertovec sieht darin vor allem eine Chance.

Das Gespräch führte Cornelia Varwig

Auf der Suche nach einer Chance

Die Zahl der Flüchtlinge in Deutschland ist so hoch wie nie. Doch die großen Migrationsbewegungen finden anderswo in der Welt statt.

von Franziska Konitzer

Das Schweizer Patentrezept

Das Alpenland ist Forschungs- und Innovationsweltmeister. Die Wissenschaft soll dort vor allem eines: Nutzen fürs Land bringen.

von Heinz Horeis

Technik + Kommunikation

Nachrichten: Luftiges Gold / Viel weniger Strom / Wasser marsch!
Rohstoffe aus stinkendem Müll

Mit neuen Recycling-Ideen lassen sich aus abgetragenen T-Shirts, alter Schlacke und verschrotteten Autos die Rohstoffe zurückgewinnen.

von Tim Schröder

Wespenstachel hilft bei Hüft-OP

Mit Tricks aus der Natur sorgt ein Stuttgarter Bioniker für verblüffend einfache Lösungen medizinischer Probleme.

Text: Klaus Jacob, Fotos: Wolfram Scheible

Des Rätsels Lösung: Plejaden!

Im Januar-Heft blies bdw zur „Jagd auf 8 Entdecker“. Hier finden Sie die Auflösung – und die Namen der Gewinner.

von Thorwald Ewe

Rubriken und mehr

Deutschland im Blick: Wie man sich bettet … Deutschland ist regional sehr unterschiedlich mit Krankenhausbetten versorgt, wie die aktuelle Deutschlandkarte des Leibniz-Instituts für Länderkunde zeigt.
Heinrich Hemmes Cogito: Das Preisrätsel
Nachgehakt: Was wurde eigentlich aus … ? Das Geheimnis der Spiegelneuronen

Dieses Heft bestellen

© wissenschaft.de
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Song|wri|ter  〈[–rt(r)] m. 3; Mus.〉 jmd., der die Musik u. manchmal auch Texte für (populäre) Songs komponiert, Songschreiber [engl.]

Ze|der  〈f. 21; Bot.〉 Angehörige einer Gattung von Nadelhölzern des Mittelmeergebietes: Cedrus [<mhd. zeder, ceder ... mehr

kra|ti|ku|lie|ren  〈V. t.; hat; Math.〉 mithilfe eines Gitternetzes maßgetreu zeichnen, übertragen [zu lat. craticula ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige