Editorial Zur Sache - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Editorial

Zur Sache

Ralf Butscher (Foto: F. Post)

Liebe Leserin, lieber Leser,

als ich vor rund zehn Jahren erstmals mit der Baden-Württemberg Stiftung (die damals noch Landesstiftung hieß) zusammenarbeiten durfte, war ich von Beginn an beeindruckt von dem, was das kleine und hochmotivierte Team dort leistet. Es ging um Forschungsprojekte, von der Stiftung finanziert, die sich etwa um Themen aus Nanotechnik oder Photonik drehten. Die Wissenschaftler, mit denen ich sprach, waren begeistert und sichtlich stolz darauf, ein Teil der Community rund um die Stiftung zu sein.

Seither haben sich neue „heiße“ Themen herauskristallisiert. Die vielleicht wichtigsten sind Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Sie durchdringen mit atemberaubendem Tempo Mobilität, Medizin, Industrie und privaten Alltag. Schon jetzt haben sie viele Lebensbereiche umgekrempelt. Und auch wenn sich die weitere Entwicklung kaum absehen lässt, ist klar: Da kommt noch viel auf uns zu – Nützliches, aber auch Bedenkliches.

Und wieder geht die Baden-Württemberg Stiftung voran: In ihren Programmen zur Digitalisierung begleitet sie die Veränderungen und leistet Pionierarbeit. Zum Beispiel bei der Digitalen Ethik. Diese hat das Verhältnis zwischen Mensch und Maschine im Blick, die Zuordnung von Verantwortlichkeiten und den Stellenwert von Demokratie und Menschenwürde – auch in Zeiten von Bots, Servicerobotern und Systemen mit Künstlicher Intelligenz. Hier klare Signale zu setzen, basierend auf fundierten Forschungsergebnissen, ist eine Stärke der Stiftung. Was sie sonst noch an spannenden Projekten stemmt, zeigen Ihnen die Beispiele in diesem Heft. Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre und viel Spaß beim Lesen.

Herzlich,
Ihr Ralf Butscher

Ressortleiter für Technik und Kommunikation, bild der wissenschaft

 

Anzeige

Der Fotograf und die Autoren:

 

Der Stuttgarter Fotograf Wolfram Scheible ist seit vielen Jahren für bild der wissenschaft aktiv. Fast alle Fotos in diesem Heft stammen von ihm.

Dr. Frank Frick ist freier Wissenschaftsjournalist in Bornheim bei Bonn. Die Redaktion schätzt ihn seit Langem als vielseitigen Autor.

Michael Vogel aus Bietigheim-Bissingen berichtet für bild der wissenschaft regelmäßig über aktuelle Trends aus Technik und Physik.

 

Die Sonderpublikation können Sie hier als PDF herunterladen.

 

Ein kostenloses Exemplar der Sonderpublikation können Sie hier anfordern:

Leserservice bild der wissenschaft
Postfach 810580
70522 Stuttgart

Phone: +49 711 7252–201
Fax: +49 711 7252–399,
E-Mail: bdw@zenit-presse.de

 

IMPRESSUM

JETZT IST MORGEN
Eine Sonderpublikation von
bild der wissenschaft

in Kooperation mit der Baden-Württemberg Stiftung, Stuttgart

Erscheinungstermin: Dezember 2018
(Beilage in bild der wissenschaft 1/2019)

Herausgeberin: Katja Kohlhammer

Verlag:
Konradin Medien GmbH
Ernst-Mey-Straße 8
70771 Leinfelden-Echterdingen

Redaktionsdirektor Sonderprojekte:
Wolfgang Hess

chefredakteur: Prof. Dr. Christoph Fasel

Projektleitung: Ralf Butscher

Grafische Gestaltung: Beate Böttner

Autoren: Dr. Frank Frick, Michael Vogel

Fotografie: Wolfram Scheible

Bildredaktion: Susanne Söhling-Lohnert

Redaktion
Baden-Württemberg Stiftung:

Julia Kovar-Mühlhausen, Dr. Martina Rehnert

Vertrieb: Kosta Poulios

Druck:
Konradin Druck,
Kohlhammerstraße 1–15
70771 Leinfelden-Echterdingen

Weitere Exemplare von JETZT IST MORGEN
können Sie anfordern bei:
Leserservice bild der wissenschaft
 Tel. 01805-260155
leserservice@wissenschaft.de

 

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Rück|bau  〈m.; –(e)s; unz.〉 1 das Zurückbauen, Abtragen von Gebäuden od. bebauten Flächen 2 〈Bgb.〉 Verfahren, vom Schacht aus erst alle Strecken bis an die Grenze des Grubenfeldes herzustellen u. von dort aus den Abbau in Richtung auf den Schacht zurückzuführen; ... mehr

♦ Mi|kron  〈n.; –s, –; Zeichen: µ; Kurzw.: My; veraltet〉 = Mikrometer (2) [zu grch. mikros ... mehr

Dreh|or|gel  〈f. 21; Mus.〉 fahr– od. tragbare Kleinorgel, bei der eine Kurbel den Blasebalg sowie eine Melodienwalze mit Stiften betätigt, die die Ventile der Pfeifen öffnen; Sy Leierkasten ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige