Anzeige
Anzeige

Vorschau - bild der wissenschaft

Die verborgenen Schätze der Meere

ROV KIEL 6000 am Schlot eines Black Smokers
(Bild: ROV KIEL 6000, GEOMAR)
In den Wellen und Gezeiten der Ozeane stecken riesige Mengen an Energie. Und in manchen Gegenden lagern am Meeresboden tonnenweise kostbare Metalle wie Kupfer, Nickel und Kobalt – unverzichtbar für Zukunftstechnologien wie Roboter, Windkraftanlagen und Batterien für Elektroautos. Mit raffinierten neuen Konzepten sollen Meeresenergie und Rohstoffe nun in großem Stil geerntet werden. Doch was bedeutet das für die sensible Lebenswelt unter Wasser? Forscher und Ingenieure versuchen mit modernen Techniken, Nutzung und Schutz der Ozeane miteinander zu vereinen.

Weitere Themen in der September-Ausgabe:

Medizin
Heilsame Tiergifte
Schlangen, Spinnen und Skorpione verteidigen sich mit hochwirksamen Giften gegen Fressfeinde. Der Mensch kann sich diese Substanzen zunutze machen: nicht als Waffen, sondern als Medikamente. Über 30 000 Substanzen wurden in einer Datenbank erfasst – nun arbeiten Forscher im Labor daran, sie für die Medizin zu erschließen.

Permafrost
Blick in die Vergangenheit
Der Boden sinkt ab, Häuser geraten in Schieflage, und Bakterien aus der Urzeit erwachen zu neuem Leben – der tauende Permafrost im hohen Norden ist eine Gefahr für Mensch und Tier. Doch die entstandenen Schmelzkrater bieten Gucklöcher in die Vergangenheit. Sie geben Pflanzenreste und Tierkadaver frei, die Zehntausende von Jahren in den Erdschichten überdauert haben.

Sonnensystem
Feuer und Eis auf Europa
Unter der Eiskruste von Jupiters Mond Europa verbirgt sich ein Ozean. Neuen Erkenntnissen zufolge gibt es auf dem Trabanten auch aktive Unterwasservulkane. Heizen sie das Tiefenmeer auf, und verursachen sie die ominösen Dampfwolken des seltsamen Himmelskörpers?

Das nächste Heft erscheint am 17. August 2021.

Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Mark|schei|der  〈m. 3; Bgb.〉 Diplomingenieur im bergbaulichen Vermessungsdienst

Mund|fäu|le  〈f.; –; unz.; Med.〉 infektiöse, geschwürige Mundentzündung mit Zahnfleischeiterung u. üblem Mundgeruch: Stomatitis ulcerosa

Spam  〈[spæm] n. 15 od. m. 6; IT〉 als E–Mail verschickte, unerwünschte Werbung od. unwichtige Nachricht, Datenmüll (~mail) [verkürzt <engl. spiced ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige