Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

DAMALS 01/2011

China im 18. Jahrhundert

Über 60 Jahre lang – von 1735 bis 1796 – regierte Kaiser Qianlong (rechts auf einer zeitgenössischen Hinterglasmalerei) das „Reich der Mitte“. Seine lange Herrschaft war geprägt von politischer Stabilität und kultureller Blüte. Doch gegen Ende seiner Regierungszeit breiteten sich zunehmend Korruption und Unruhen aus. Dabei stellt sich die Frage, weshalb China wirtschaftlich bald eine lange Phase der Stagnation erlebte, während etwa das viel kleinere England wirtschaftlich und politisch zum weltumspannenden „Empire“ aufstieg. Außerdem befasst sich das Titelthema mit der Rolle der Jesuiten am Kaiserhof und porträtiert außergewöhnliche Frauen in einer von Männern dominierten Welt.

Bildnachweis: The Art Archive/Superstock

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ga|le|as|se  〈f. 19; Mar.〉 kleines, anderthalbmastiges Küstenfrachtsegelschiff der Ostsee [<frz. galéace, … mehr

Vi|a|gra®  auch:  Vi|ag|ra®  〈[vi–] n.; –s; unz.; Pharm.〉 Medikament zur Behandlung von Potenzstörungen u. zur Steigerung der männlichen Potenz … mehr

♦ Ha|plo|pha|se  〈f. 19; Biol.〉 Phase des geschlechtlichen Fortpflanzungszyklus mit nur einem einfachen Chromosomensatz [<grch. haplous … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]