Titelthema Hannibal – Roms bedrohlicher Feind - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Titelthema

Hannibal – Roms bedrohlicher Feind

HANNIBAL_(249-183_a.C.)_general_cartaginese_transported_from_an_elephant,_guides_its_army_through_the_Alps_in_order_to_attack_the_roman_army_behind,_218_a.C._Stampa_from_painting_of_the_16th_century
Gemälde aus dem 16. Jahrhundert. (Bild: AKG / Foto-teca Gilardi)

Er brachte Rom an den Rand des Untergangs: der Karthager Hannibal (um 247–183 v. Chr.). Während des zweiten Punischen Kriegs fügte das von ihm geführte karthagische Heer den Römern 216 v. Chr. bei Cannae eine vernichtende Niederlage zu. Hannibals Alpenüberquerung  im Jahr 218 v. Chr. mit rund 50 000 Soldaten und 37 Kriegselefanten gilt als strategische Meisterleistung. Dennoch unterlag Karthago nach langem Ringen den Römern. Und Hannibal beging 183 v. Chr. Selbstmord, als ihm die Gefangennahme drohte.

Das Januar-Heft erscheint am 19. Dezember 2019

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

♦ in|tra|mus|ku|lär  〈Adj.; Med.〉 innerhalb des Muskels (gelegen), in den Muskel hinein ● ~e Injektion [<lat. intra ... mehr

Flam|men|re|ak|ti|on  〈f. 20; Chem.〉 empfindliche Nachweisreaktion für die Ionen der Alkali– u. Erdalkalimetalle, beruht darauf, dass die Ionen dieser Metalle beim Erhitzen in der Flamme Licht charakteristischer Wellenlänge aussenden

Si|lo  〈n. 15; Landw.〉 1 hoher (kastenförmiger) Speicher für das Lagern von Getreide od. anderem Schüttgut (Getreide~) 2 (abgedeckte) Grube od. hoher Behälter für die Bereitung von Silage ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige