Anzeige
Anzeige

März-Ausgabe 2019

Außer Atem

Kohlendioxid verändert die Erde. Noch nie war der Gehalt in der Atmosphäre so hoch, seit es Menschen gibt. Wie wir die Emissionen jetzt senken können.

Macher und Mahner
Text: Claus-Peter Lieckfeld, Mitarbeit: Martin Rasper
Horst Stern war Naturschützer, Aufdecker, Dokufilmer, Journalist, Literat – und nicht zuletzt Gründer von natur. Im Januar ist er mit 96 Jahren verstorben. Erinnerung an einen großen Geist.
Mächtige Moleküle
Text: Henrike Wiemker
Der Kohlendioxidgehalt der Atmosphäre ist so hoch wie nie seit es Menschen gibt. Die unsichtbaren Gasteilchen beeinflussen das gesamte System Erde. Zeit, sie sich genauer anzusehen.
Mächtige Maßnahmen
Text: Henrike Wiemker
Wir sind dem zunehmenden Kohlendioxid in der Atmosphäre nicht völlig hilflos ausgeliefert. Was wir tun können, um dagegen anzukommen.
Luft zum Atmen
Text: Edith Luschmann
Sauerstoff rein, Kohlendioxid raus – das ist die Kurzformel des Gasaustauschs, der uns am Leben hält. Aber Luft kann auch krank machen. Denn mit jeder ‧Lungenfüllung gelangen auch diverse Schadstoffe in unseren Körper.
Im Wald der Löwenköpfe
Text: Konrad Wothe
Artenschutz und Genuss passen wunderbar zusammen. Wie das geht, zeigt ein Projekt in Brasilien. Im Lebensraum der seltenen Löwenkopfäffchen gedeiht Kakao in bester Bioqualität.
Den Krabblern auf der Spur
Text: Stephanie Eichler / Fotos: Emanuel Herm
Welche Käfer sind gefährdet? Und wie lassen sie sich schützen? Um Arten in Zukunft schneller bestimmen zu können, soll eine weltweite Gendatenbank entstehen. Dabei sind Forscher auf die Hilfe von Hobbysammlern angewiesen. Doch auch die werden immer seltener.
Insekten in 3D
Text: Jan Berndorff
In Museen und Archiven lagern zahllose namenlose Sechsbeiner, darunter vermutlich gänzlich unbekannte Arten. Doch es fehlt an Zeit und Personal, sie alle zu bestimmen. Ein 3D-Scanner soll helfen, die Präparate Profis wie Laien leichter zugänglich zu machen.
Reif für die Insel
Text: Anke Lübbert / Fotos: Sascha Montag
Sie muss Vögel zählen, Schafe versorgen und ungebetene Gäste zurück aufs Festland schicken: Katharina Weit hütet das winzige Eiland Ruden im Greifswalder Bodden, wo die Einsamkeit und Stille im Winter besonders zu spüren sind.
Möbel aus Palmresten
Text: Ashraf Amin
Körbe, Möbel und Parkett – all das lässt sich aus Palmrippen und -blättern herstellen. Das Material hat in Ägypten lange Tradition, wird aber heute meistens verbrannt. Mit altem Wissen und neuer Forschung soll aus dem Abfall wieder ein rentabler Rohstoff werden.
Das Wendeland
Text: Markus Wanzeck / Fotos: Janine Meyer
Jahrzehntelang lag das Wendland im toten Winkel Westdeutschlands. Nördlich, östlich, südlich: die DDR. Entlang der Elbe: der Todesstreifen. Die Wende verwandelte diesen in das „Grüne Band“ – und machte Wendland, Elbtalaue und Prignitz zu Naturschätzen im wiedervereinten Deutschland.
Vom Feld in die Flasche
Text: Salome Berblinger
Es gibt dem Salat das Aroma und dem Ofengemüse den letzten Schliff: Öl. Mit ein paar Tropfen davon können wir uns schmackhaft und gesund ernähren. Die Erlenbacher Ölmühle zeigt, worauf es bei der Herstellung ankommt.
Und jetzt: Alle zusammen
Text: Markus Wanzeck
Der eine hat etwas Geld übrig, bekommt dafür aber kaum Zinsen. Der andere hat lohnende Ideen mit Öko-Mehrwert, aber braucht dafür Geld. Grünes Crowdinvesting soll beide glücklich machen und der Umwelt Gutes tun – eine Win-Win-Win-Situation. Klingt gut. Und manchmal klappt es.
Dasselbe in Grün?
Text: Markus Wanzeck
„Nachhaltig“ – das ist auch in der Bankenbranche ein Modewort geworden. Meistens ist es eine Floskel, nur selten im ökologischen Sinn gemeint. Doch ein paar Banken gibt es, die ganz im Ernst Gutes für die Umwelt tun möchten.
Es gibt nicht wirklich viele grüne Aktien“
Interview: Markus Wanzeck
Wer bei der Geldanlage langfristig denkt, kommt an Aktien kaum vorbei. Die gute Nachricht: Es gibt immer mehr nachhaltige Firmen, an denen man sich beteiligen kann. Die schlechte: Auch das Greenwashing nimmt zu – nur wenige Unternehmen sind so grün, wie sie sich geben. Max Deml vom Informationsdienst Öko-Invest erklärt, worauf man achten sollte.

 

Weitere Themen in der März-Ausgabe:

Hammer des Monats: Feuer frei für den Wa(h)lkampf

Beobachtungstipp: Wenn Säfte steigen

Anzeige

Fundstücke: Elefanten-Jojo, Wal frisst Wal, Unsinn steckt an, Essen statt wegwerfen, Klimawandel passiert nicht, Bioplastik keine Lösung, weg mit den Netzen

Nur mal kurz die Welt retten: … beim Bücherlesen

 

Unsere Ausgabe finden Sie bis zum 20. September 2018 im Bahnhofs- und Flughafen-Zeitschriftenhandel. In welchen Geschäften Sie natur erhalten, können Sie hier abfragen. Oder Sie ordern das Heft einfach auf unserem Bestellportal im Internet oder bei der Online-Einzelheftbestellung.

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Reizvolle Regionen

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2020

Das Insekt und sein Mensch
Von unseren Beziehungen zu den Krabbeltieren

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Serie: Hervorragend – Junge Menschen und ihr Engagement

Wissenschaftslexikon

At|trac|tants  〈[træktnts] Pl.; Biol.〉 = Attraktanzien

ul|nar  〈Adj.; Anat.〉 zur Elle gehörend [<lat. ulna ... mehr

Lehr|toch|ter  〈f. 8u; schweiz.〉 = Lehrmädchen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige