Anzeige
Anzeige

März-Ausgabe 2021

Krisengipfel

Tourismus, Energiewende und Klimawandel verändern das Gesicht der Alpen

Kulturlandschaft im Wandel
Text: Monika Offenberger
Die Alpen scheinen ewig. Unveränderlich. Und so ganz unbeeindruckt von unserem Tun. Doch das Gebirge vor unserer Haustür war und ist immer auch Spiegel unserer Zivilisation. Mal hat sie die Natur der Berge gefördert, mal zerstört. Ein Gipfelbesuch.
Berge als Batterien
Text: Georg Etscheit
Die Alpen dienen schon lange als ergiebige Energiequelle und -speicher. Mit der Umstellung auf Ökostrom verstärkt sich diese Entwicklung. Was kann man dem sensiblen Hochgebirgsraum noch zumuten?.
Die Schichten des Mondsees
Text: Florian Sturm / Fotos: Lukas Müller
Eine einzigartige Studie an drei Alpenseen ermöglicht einen erschreckenden Blick in die Zukunft. Innerhalb von 40 Jahren ist die Oberflächentemperatur des Wassers um bis zu zwei Grad Celsius angestiegen. Die kritische Klimaschwelle ist hier schon erreicht – mit bedenklichen Folgen für das aquatische Ökosystem.
Muscheln aus dem Bach
Text: Nina Praun / Fotos: Michaela Handrek-Rehle
Noch vor 100 Jahren gab es in Deutschland Süßwassermuscheln zuhauf, heute sind alle sieben heimischen Arten massiv gefährdet. In Bayern, wo einige der letzten Populationen leben, arbeiten deshalb Forscher und Ehrenamtler zusammen, um diese besonderen Tiere zu schützen.
Phantom der Nordsee
Text: Oliver Abraham
Eigentlich leben Seepferdchen in wärmeren Gefilden. Doch bei Borkum und in der Emsmündung wurden in den letzten beiden Jahren vermehrt Exemplare gefunden. Haben sich die Tiere dort angesiedelt? Oder wurden sie mit der Strömung verdriftet? Eine Spurensuche.
Schmutziger Glanz
Text: Marius Münstermann / Fotos: Christian Werner
In Indien bauen die Ärmsten der Armen unter lebensgefährlichen Bedingungen Glimmer ab – Minerale, die in Kosmetika und vielen weiteren Produkten stecken. Die Industrie weiß seit Langem von Kinderarbeit und tödlichen Unfällen in den illegalen Minen. Gibt es Alternativen?
»Nachfragen machen einen Unterschied«
Interview: Markus Wanzeck
Glimmer ist wenig bekannt, aber allgegenwärtig. Wie das Hilfswerk Terre des Hommes versucht, Kinderarbeit aus der Glimmerlieferkette zu verbannen.
Zeitenwende in der Pflanzenzucht
Text: Juliette Irmer
Im Herbst erhielten Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna den Chemie-Nobelpreis. Ihre Entdeckung, die Genschere Crispr/Cas9, revolutioniert die Pflanzenzucht weltweit. Europa aber könnte den Anschluss verlieren.
Von Teufeln und Teichnixen
Text: Edith Luschmann / Fotos: Rainer Kwiotek
Dichte Wälder und wilde Flusstäler neben kleinräumiger Kulturlandschaft – in der bayerischen Oberpfalz haben Arten und Traditionen überlebt, die anderswo selten geworden sind. Etwa Rotvieh und Fledermäuse, Tausende Karpfenteiche und die Kultur der Kommunbrauer.
Heilende Süße
Text: Susanne Donner
Honig besteht hauptsächlich aus Zucker, kann aber eine heilende Wirkung entfalten. Doch beim Kauf ist Vorsicht angebracht: Der süße Brotaufstrich gehört neben Olivenöl zu den am meisten gefälschten Lebensmitteln weltweit.

 

Weitere Themen in der März-Ausgabe:

Hammer des Monats: Gas geben für den Klimaschutz

Beobachtungstipp: Knuddeln verboten: Wildschweine

Anzeige

Briefe an natur: Globaler Risiko-Index, Potenzial in der Schwarzen Tonne, Platz für Atommüll, Ruf nach der Fleischwende

Fundstücke: Giftige Weichmacher in Sportartikeln, Berliner Igel-Mischung, Umzug der Heuschrecken, der Wert gesunden Bodens, Winterschlaf im Sommer, Ziegen beim Denksport

 

Caover natur 03/2021Unsere Februar-Ausgabe finden Sie bis zum 18. März 2021 im Bahnhofs- und Flughafen-Zeitschriftenhandel. In welchen Geschäften Sie natur erhalten, können Sie hier abfragen. Oder Sie ordern das Heft einfach auf unserem Bestellportal im Internet oder bei der Online-Einzelheftbestellung.

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Reizvolle Regionen

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2020

Das Insekt und sein Mensch
Von unseren Beziehungen zu den Krabbeltieren

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Serie: Hervorragend – Junge Menschen und ihr Engagement

Wissenschaftslexikon

Ever|green  〈[vrgri:n] m. 6 od. n. 15; Mus.〉 Schlager, der Jahre hindurch immer wieder gespielt wird [engl., ”Immergrün“]

Ech|se  〈[–ks–] f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Unterordnung der Schuppenkriechtiere: Saurier [→ Eidechse; ... mehr

Mi|ne|ral  〈n. 11; Pl. a.: –li|en〉 1 anorganischer Bestandteil der Erdrinde (auch der Meteoriten u. a. Himmelskörper), Element od. chemische Verbindung, häufig als Rohstoff wirtschaftlich genutzt 2 = Mineralsalz ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige