Ausstellungen zum Jubiläum 300 Jahre europäisches Porzellan - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Ausstellungen zum Jubiläum

300 Jahre europäisches Porzellan

Im deutschsprachigen Raum finden in diesem Jahr zahlreiche Ausstellungen statt, um an die Gründung der Porzellanmanufaktur in Meißen am 23. Januar 1710 zu erinnern. Neben Sachsen als Ursprungsland des europäischen Porzellans bildet das nordostbayerische Porzellanzentrum um Selb und Hohenberg an der Eger ein zweites Zentrum des Veranstaltungsreigens.

Albrechtsburg Meißen Der Stein der Weis(s)en. 300 Jahre Mythos Manufaktur Meissen: Die Albrechtsburg als Porzellanschloss 8. Mai – 31. Oktober 2010 Ausgewählte Stücke der frühen Meissener Porzellane kehren für die Ausstellung zurück an den Ort ihrer Entstehung. Ein weiterer Schwerpunkt gilt dem Manufakturbetrieb auf der Albrechtsburg sowie den wirtschaftlichen und technologischen Voraussetzungen für den Erfolg. http://www.der-stein-der-weissen.de

Stadtmuseum Meißen Manufakturisten als Bürger der Stadt Meißen 20. März – 7. November 2010 http://www.stadt-meissen.de

Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen All nations are welcome. Herausragende Meissener Porzellane 23. Januar – 31. Dezember 2010 http://www.meissen.com

Japanisches Palais, Dresden Triumph der blauen Schwerter. Meißener Porzellan für Adel und Bürgertum 1710 – 1815 8. Mai – 29. August 2010 Die Ausstellung konzentriert sich auf die für Meißen so ereignisreichen ersten 100 Jahre. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts feierte die Manufaktur ihre größten Triumphe. Meissen verkörperte die europäische Porzellankunst schlechthin, trotzte lange dem Konkurrenzkampf zwischen den neuentstandenen Manufakturen, um sich schließlich nach den Krisen des Siebenjährigen Kriegs und der Napoleonischen Kriege erneut erfolgreich zu behaupten. http://www.skd-dresden.de

Anzeige

Stadtgeschichtliches Museum Leipzig Von Leipzig in die Welt. Europas erstes Porzellan. 300 Jahre Meissener Porzellan auf der Leipziger Messe 30. April – 5. September 2010 Auf der Leipziger Ostermesse des Jahres 1710 präsentierte August der Starke erstmals das „europäische Porzellan“. Dieses Ereignis ist der Anlass für die Ausstellung um die Geburtsstunde des Meissener Porzellans und dessen Geschichte in drei Jahrhunderten. Zugleich findet eine Ausstellung mit Fotos von Gerhard Weber statt, die in der Manufaktur Meissen entstanden sind. http://www.stadtgeschichtliches-museum-leipzig.de

GRASSI Museum, Leipzig Exotische Welten. Der Schulz-Codex und das frühe Meissener Porzellan 12. März – 13. Juni 2010 Das Museum zeigt in dieser Ausstellung einen seiner größten Schätze, den sogenannten Schulz-Codex. Dabei handelt es sich um ein Konvolut von 124 Musterblättern mit über 1000 Einzelskizzen, die Chinoiserien zeigen. Sie stammen von Johann Gregorius Höroldt und Malern seiner Werkstatt. Diese bisher aus konservatorischen Gründen magazinierten Zeichnungen werden erstmals komplett ausgestellt. In der Frühzeit der Meissener Porzellan-Manufaktur dienten diese Skizzen als Vorlagen für die dort tätigen Porzellanmaler. Im Hirmer Verlag (München) ist ein exzellenter, großformatiger Begleitband zu der Ausstellung erschienen. Die Zeichnungen sind darin in bestechender Qualität wiedergegeben. http://www.grassimuseum.de

Museumsverband Thüringen Ausstellungen in 16 Thüringer Museen, u. a. in: Thüringer Museum Eisenach, Stadtmuseum Jena, GoetheStadtMuseum Ilmenau, Museum für Thüringer Volkskunde Erfurt, Schloss Friedenstein Gotha, Museum Neues Schloss Rauenstein, Museum Leuchtenburg Seitenroda. April – Oktober 2010 http://www.thueringen.de/de/museen/porzellanland/content.html http://www.thueringerporzellan-strasse.de

Ephraim-Palais, Berlin Zauber der Zerbrechlichkeit. Meisterwerke der europäischen Porzellankunst 9. Mai – 29. August 2010 Meißener Porzellane spielen unter den rund 500 Exponaten aus Sèvres, Wien, Doccia, St. Petersburg, Berlin, Frankenthal und Nymphenburg eine Schlüsselrolle. Sie werden in Bezug zu diesen Erzeugnissen gesetzt, so dass nicht nur die Ausstrahlung des Meißener Porzellans, sondern umgekehrt auch die Einflussnahme der jüngeren Manufakturen auf die sächsischen Produkte sichtbar wird. http://www.stadtmuseum.de

Porzellanmuseum Fürstenberg (Weser) 300 Jahre Porzellan in Europa. 263 Jahre Porzellan aus Fürstenberg 15. Januar – 15. August 2010 Norddeutschlands einziges Porzellanmuseum befindet sich in einem denkmalge-schützten Schloss im Stil der Weserrenaissance. Auf mehr als 1200 Quadratmetern sind Exponate aus drei Jahrhunderten Porzellankunst ausgestellt. http://www.fuerstenberg-porzellan.com

Schloss Favorite, Rastatt 300 Jahre Porzellanschloss Favorite. Meißner Porzellan der Frühzeit 24. April – 12. September 2010 Markgräfin Sibylla Augusta von Baden war eine der ersten Kundinnen der Manufaktur in Meißen. Sie stattete damit ihr Porzellanschloss Favorite bei Rastatt aus, mit dessen Bau gleichfalls vor 300 Jahren begonnen wurde. Im Erdgeschoss wird in dem doppelten Jubi‧läumsjahr die Kabinettausstellung „Meißner Porzellan der Frühzeit“ zu sehen sein. Bekannt ist das Schloss für seine original erhaltene Ausstattung mit Seidenbespannungen, Lackmöbeln und Fußböden aus Stuckmarmor. http://www.schloesser-magazin.de

Bayerisches Nationalmuseum, München  Haute Couture in Porzellan – von Franz Anton Bustelli bis Vivienne Westwood 18. Juni – 31. Oktober 2010 Die Commedia-dell’Arte-Figuren des Modelleurs Franz Anton Bustelli für die Manufaktur Nymphenburg gehören zu den delikatesten figürlichen Schöpfungen der Porzellankunst des 18. Jahrhunderts. Der Bezug zum Thema Mode veranlasste die Porzellan Manufaktur Nymphenburg, die Figurinen Bustellis durch 16 international renommierte Couturiers neu „einkleiden“ zu lassen. Diese zeitgenössischen Visionen werden in der Ausstellung zusammen mit den Rokokoausführungen aus der Porzellansammlung des Bayerischen Nationalmuseums präsentiert. Ergänzt wird die gemeinsam mit der Porzellan Manufaktur Nymphenburg veranstaltete Schau durch Damen- und Herrenroben des 18. Jahrhunderts aus der Kostümsammlung des Museums. Die Ausstellung wird von einem vielfältigen Programm aus Führungen, Vorführungen und Workshops im Bayerischen Nationalmuseum und in der Porzellan Manufaktur Nymphenburg begleitet. http://www.bayerisches-nationalmuseum.de

Porzellanikon Selb / Hohenberg an der Eger Königstraum und Massenware. 300 Jahre europäisches Porzellan 24. April – 2. November 2010 In der größten Sonderausstellung, die es im aktuellen Jubiläumsjahr zu sehen gibt, zeigt das Porzellanikon an seinen Standorten Selb und Hohenberg an der Eger über 1000 Exponate und illustriert damit die Geschichte des Werkstoffs vom 18. Jahrhundert bis heute: von der königlichen Tafel über die Arbeiterkantine bis zur modernen Wellness-Oase. Die Ausstellung beginnt in der ehemaligen Hutschenreuther-Villa in Hohenberg an der Eger, wo die Lebenswelten der europäischen Geschichte am Beispiel des Porzellans der jeweiligen Epochen nachvollziehbar gemacht werden. Im Europäischen IndustrieMuseum für Porzellan in Selb wird Porzellan in verschiedenen Themeninseln in Szene gesetzt. In der denkmalgeschützten Rosenthal-Fabrik in Selb geht es unter anderem um Porzellan-Design vom Funktionalismus bis in die Gegenwart. Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm mit Workshops, Symposien, Angeboten für Familien usw. Neben den Jubiläumsausstellungen erleben die Besucher in den vier Museen des Porzellanikons vielfältige Einblicke in die Welt des Porzellans und dessen Herstellung, vom Rohstoff bis zur Dekoration. http://www.koenigstraumundmassenware.org

Museum Aschenbrenner, Garmisch-Partenkirchen 300 Jahre Porzellanerfindung in Europa. Exotische Motive früher Meissener Porzellane 1. Juli – 30. September 2010 http://www.museum-aschenbrenner.de

Altes Rathaus Bamberg 300 Jahre Meißen. Glanzstücke der Sammlung Ludwig Bamberg 18. Mai – 17. Oktober 2010 http://www.bamberg.de

Haus Schlesien, Königswinter „Tiefenfurter Porzellan ist weltbekannt“. 80 Jahre Porzellanproduktion im niederschlesischen Tiefenfurt 16. Mai – 29. August 2010 http://www.hausschlesien.de

Historisches und Völkerkundemuseum, St. Gallen service! reiche speisen. Esskultur und Schweizer Porzellan im 18. Jahrhundert 28. November 2009 – Ende 2010 http://www.hmsg.ch

Auswahl sehenswerter Dauerausstellungen:

Porzellanikon Europäisches IndustrieMuseum für Porzellan, Europäisches Museum für Technische Keramik, Rosenthal Museum (alle in Selb); Deutsches PorzellanMuseum (Hohenberg an der Eger). Die Porzellanstätten werden durch die Deutsche Porzellanstraße touristisch erschlossen; diese wird durch eine Porzellanstraße auf böhmischer Seite ergänzt. http://www.porzellanikon.org http://www.porzellanstrasse.de http://www.cestaporcelanu.cz

Staatliche Kunstsammlungen Dresden Sammlung mit 20 000 Exponaten, darunter neben sächsischem auch japanisches und chinesisches Porzellan. http://www.skd-dresden.de

Schloss Lustheim, Oberschleißheim Bedeutende Sammlung früher Meißener Porzellane. http://www.schloesser-schleissheim.de

Kunstgewerbemuseum, Berlin http://www.smb.museum.de

Bröhan-Museum, Berlin http://www.broehan-museum.de

Höchster Porzellan-Museum http://www.historisches-museum.frankfurt.de

Museum Schloss Fasanerie, Eichenzell bei Fulda http://www.schlossfasanerie.de

Großherzoglich-Hessische Porzellansammlung Prinz-Georg-Palais, Darmstadt http://www.porzellanmuseum-darmstadt.de

Keramikmuseum Schloss Ludwigsburg http://www.schloss-ludwigsburg.de

Zunfthaus zur Meisen, Zürich http://www.nationalmuseum.ch

MAK. Österreichisches Museum für angewandte Kunst /Gegenwartskunst, Wien http://www.mak.at

Porzellansammlungen im Residenzmuseum und im Bayerischen Nationalmuseum in München. Begleitprogramm in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Schlösserverwaltung und der Porzellan Manufaktur Nymphenburg. http://www.schloesser.bayern.de http://www.nymphenburg.com/de http://www.bayerisches-nationalmuseum.de

Museum Deutscher Fayencen, Höchstädt an der Donau http://www.schloss-hoechstaedt.de

Uwe A. Oster

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Bi|en|ne  〈f. 19; Bot.〉 zweijährige Pflanze [→ Biennium ... mehr

Ver|kehrs|auf|kom|men  〈n.; –s; unz.〉 Zahl der Fahrzeuge, die in einem bestimmten Gebiet am Verkehr teilnehmen

Lai|en|the|a|ter  〈n. 13〉 Theater, in dem nur Laienschauspieler spielen; Sy Laienbühne ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige