Franz, Gunther (Hrsg.) Der Egbert-Codex – Das Leben Jesu – Ein Höhepunkt der Buchmalerei vor 1000 Jahren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Franz, Gunther (Hrsg.)

Der Egbert-Codex – Das Leben Jesu – Ein Höhepunkt der Buchmalerei vor 1000 Jahren

Der Codex Egberti, der älteste Bilderzyklus zum Leben Jesu in der Geschichte der Buchmalerei, der im 10. Jahrhundert für den Erzbischof Egbert von Trier angefertigt wurde, gehört seit dem 26. Januar 2005 zum UNESCO-Weltdokumentationserbe „Memory of the World“. Anläßlich dieses Ereignisses wird noch bis zum 8. Januar 2006 in Schatzkammer der Stadtbibliothek Trier die restaurierte Handschrift in der Ausstellung „Der Codex Egberti. Das Leben Jesu – ein Höhepunkt der Buchmalerei vor 1000 Jahren“ zu besichtigen sein. Und auch in der diesjährigen April-Ausgabe von DAMALS wurde dem Codex und seiner Entstehungsgeschichte ein Artikel gewidmet. Zur der Trierer Ausstellung ist nun ein wissenschaftlicher Kommentarband erschienen. Die tausendjährige Geschichte des Egbert-Codex und dessen Faksimilierung und Dokumentation wird genauso betrachtet, wie das Leben Erzbischof Egberts und dessen Zeit. Den größten Teil des Bandes nehmen jedoch die Erläuterungen zu den einzelnen Miniaturen ein. Ganzseitige Abbildungen und Detaildarstellungen, die dem 2002 erschienenen Faksimile-Band entnommen wurden, werden ausführlich interpretiert und mit anderen zeitgenössischen Miniaturen, wobei der Codex Egberti meist als Vorlage diente, verglichen. Außerdem werden in einem eigenen Kapitel naturwissenschaftliche und kunsttechnologische Methoden vorgestellt, die für die Untersuchung des Codex Egberti genutzt wurden. Die Ergebnisse werden in leicht verständlicher Form präsentiert und bieten interessante Einblicke in die Buchkunst des 10. Jahrhunderts, in die Organisation der Werksatt, in die materielle Kostbarkeit und in die intellektuell-künstlerischen Prozesse. Das letzte Kapitel geht auf die Restaurierung des Codex ein, an dem im Laufe der Jahre etliche Schäden entstanden sind. Die Restauratorin Sif Dagmar Dornheim gibt einen Überblick über den Zustand des Codex vor und nach der Restaurierung.

Der Begleitband geht sicherlich über einen Ausstellungskatalog hinaus. Der Codex Egberti steht beispielhaft für die Buchkunst vor 1000 Jahren und hat zu Recht einen Platz im „Gedächtnis der Menschheit“ erhalten.

Rezension: Marohn, Mariel

Franz, Gunther (Hrsg.)
Der Egbert-Codex – Das Leben Jesu – Ein Höhepunkt der Buchmalerei vor 1000 Jahren
Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 2005, 256 Seiten, Buchpreis € 29,90
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Darm|ver|en|gung  〈f. 20; Med.〉 Verengung des Darmkanals, z. B. durch Geschwulst; Sy Darmstenose ... mehr

Io|nen|wan|de|rung  〈f. 20; Phys; Chem.〉 Bewegung der Ionen zu einer entgegengesetzt geladenen Elektrode bei der Elektrolyse

Lack|kunst  〈f. 7u; unz.〉 in China u. Japan heimische, sehr schwierige u. langwierige Kunst, Gegenstände mit Lack zu überziehen u. dann durch Einschneiden od. Aufmalen von Mustern zu verzieren

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige