Backe-Dahmen, Annika Die Welt der Kinder in der Antike - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Backe-Dahmen, Annika

Die Welt der Kinder in der Antike

Kenntnisreich und lebensnah liefert die Autorin in diesem lesenswerten Buch in einem weitgespannten thematischen Bogen eine detaillierte Darstellung des facettenreichen Phänomens der Kindheit in der Antike. Im Zentrum stehen die Verhältnisse in Athen und Rom, die herangezogenen Quellenzeugnisse – Texte, Bilder und Monumente – stammen aus der Zeit vom 8. Jahrhundert v. Chr. bis zum 5. Jahrhundert n. Chr. In geschicktem Arrangement präsentiert die Verfasserin teils erwartete, teils unerwartete Aspekte aus der Welt der Kinder, genauer gesagt: aus der Welt der Oberschichtskinder, denn an den Kindern der mittleren und unteren Schichten waren die Verfasser der Quellen in der Regel nicht interessiert.

Eher konventionell sind die Kapitel über Eheschließung, Geburt, Erziehung, Spiele und Spielzeug. Originell hingegen sind die Ausführungen darüber, wie sich die griechischen und römischen Produzenten von Mythen die Kindheit von Göttern (deutbar als Reflex realer sozialer Verhältnisse) vorstellten. Auch die angesichts des hohen Grades der Kindersterblichkeit in der Antike zahlreich vorhandenen Grabdenkmäler und Grabinschriften für Kinder werden einer genauen Betrachtung unterzogen.

Vor allem aber werden die „Gegenwelten“ nicht ausgeblendet, die Schattenseiten antiken Kindseins, wie die traurige Existenz von Kindern als hart arbeitende Sklaven oder auch als Objekte der Päderastie. Reich ausgestattet mit Bildmaterial, gewinnt das Buch zusätzlich an Anschaulichkeit durch die in den Text eingestreuten Kästen mit prägnanten Zitaten aus den antiken Quellen.

Mögen Stil und Sprache gelegentlich auch etwas umständlich wirken, und mag man sich ferner an den sowohl moralisierenden als auch etwas banalen Ausführungen im kurzen Schlusskapitel stören – insgesamt ist das Buch als eine anregende und instruktive Lektüre zu einem nur scheinbar peripheren Thema der antiken Sozialgeschichte unbedingt zu empfehlen.

Rezension: Sonnabend, Holger

Anzeige

Backe-Dahmen, Annika
Die Welt der Kinder in der Antike
Verlag Philipp von Zabern, Mainz 2008, 152 Seiten, Buchpreis € 29,90
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

As–Dur  〈n.; –; unz.; Abk.: As; Mus.〉 auf dem Grundton As beruhende Dur–Tonart

Wi|ki|pe|dia®  〈f. 10; unz.; IT〉 im Internet frei zugängliches Nachschlagewerk in unterschiedlichen Sprachen, das von den Benutzern als freiwilligen Autoren ohne Bezahlung verfasst u. ergänzt wird [verkürzt <hawaiianisch wiki ... mehr

auk|to|ri|al  〈Adj.; Lit.〉 den Autor betreffend ● ~er Erzähler aus einer übergeordneten, allwissenden Perspektive eingreifender Erzähler ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige