Anzeige
Anzeige

Wirtschaftsförderung

Forschung für den Mittelstand

Deutschlandkarte Wirtschaftsförderung bdw 12/2021
Leibniz-Institut für Länderkunde 2021

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) unterstützt Forschungs- und Entwicklungsprojekte der mittelständischen Wirtschaft. Deutlich zeigt sich das starke Engagement in den neuen Bundesländern.

Mit dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM), das seit 2008 besteht, fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit jährlich etwa 500 Millionen Euro Forschungs- und Entwicklungsprojekte der mittelständischen Wirtschaft. Damit sollen die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU, einschließlich Handwerk und freie Berufe) gestärkt werden. Die Karte zeigt die Beteiligung von KMU und Forschungseinrichtungen in ZIM-Kooperationsprojekten mit Start zwischen 2015 und 2019. Während dieser fünf Jahre begannen insgesamt 5379 Kooperationsprojekte mit 13.100 beteiligten Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Einerseits wird hier die vergleichsweise hohe Einbindung von Unternehmen in den neuen Ländern deutlich. Andererseits zeigt sich, dass insbesondere Standorte mit technischen Hochschulen (München, Berlin, Stuttgart, Aachen, Chemnitz und Dresden) mit wissenschaftlichen Partnern beteiligt sind.

Die ganze Karte noch einmal als pdf-Datei gibt es hier.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bat|te|rie  〈f. 19〉 1 〈El.〉 zu einer Stromquelle zusammengeschlossene elektr. Elemente (Akkumulatoren~, Taschenlampen~) 2 〈Tech.〉 mehrere gleichartige Geräte, die hinter– od. nebeneinandergekuppelt od. zusammengeschlossen werden, um ihre Leistung zusammenzufassen (Koksofen~) ... mehr

Über|rie|se  〈m. 17; Astron.; Bez. für〉 eine Klasse von Sternen mit höchster absoluter Helligkeit

Kok–Sa|ghys  〈[kksagys] m.; –; unz.; Bot.〉 Wildpflanze, aus deren Wurzel Kautschuk gewonnen wird: Taraxacum koksaghys [<türk. kök ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige