Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

bdw+ Kolumne|Phänomenal

Was ist dran am Verdauungsschnaps?

phaenomenal_02.jpg
Illustration: Ricardo Rio-Ribeiro-Martins
Wie Alkohol die Nahrungsverwertung in Magen und Darm beeinflusst, erklärt Dr. med. Jürgen Brater.

Nach einem opulenten Mahl ein oder zwei Schnäpschen – ein weit verbreitetes und überaus beliebtes Ritual, mit dem sich angeblich die Verdauung fördern, sprich beschleunigen lässt. Doch was sagt die Wissenschaft dazu? Unterstützt Alkohol tatsächlich die Nahrungsverwertung in Magen und Darm?

Um das herauszufinden, haben Forscher des Universitätshospitals Zürich unter Leitung des Gastroenterologen Mark Fox folgendes Experiment gemacht: Sie verabreichten 20 Männern und Frauen zunächst 100 Gramm Weißbrot mit 200 Gramm geschmolzenem Käse, wobei die eine Hälfte der Probanden dazu ein

Weiterlesen mit bdw+
Jetzt 1 Monat GRATIS testen und Zugriff
auf alle Artikel des Magazins
bild der wissenschaft erhalten!
Angebot sichern
Sie sind bereits Abonnent von bdw+? Hier anmelden»
Sie sind bereits Abonnent des bdw-Printmagazins? Hier upgraden»
Anzeige

Gewinner des bdw-Neujahrsrätsels 2023 stehen fest

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

arm  〈Adj.; är|mer, am ärms|ten〉 1 wenig besitzend, mittellos, bedürftig; Ggs reich ( … mehr

Szin|til|la|ti|on  〈f. 20〉 das Aufblitzen, Schwanken von Lichtern, z. B. das Funkeln der Sterne, das Aufblitzen mineralischer Stoffe beim Auftreffen energiereicher Korpuskularstrahlung [→ szintillieren … mehr

Re|haut  〈[ro] m. 6; Mal.〉 lichte, hervorgehobene Stelle (auf Gemälden) [frz.; zu haut … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
Anzeige