Forscher: Teflon eine potenzielle Gefahr für die Umwelt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales

Forscher: Teflon eine potenzielle Gefahr für die Umwelt

Von Teflon kann eine Gefahr für die Umwelt ausgehen, warnen kanadische Forscher. Unter Hitze zersetzt sich dieser besonders als Beschichtung von Bratpfannen bekannte Kunststoff und gibt schwer abbaubare Stoffe ab, schreiben die Wissenschaftler im renommierten Fachmagazin Nature (Ausg. 412, Nr. 6844).

Nach Ansicht der Forscher um den Umweltchemiker David Ellis geht eine Gefahr besonders von der beim Abbau freiwerdenen Trifluoressigsäure (TFA) aus. Auf der Suche nach der Ursache für unerwartet hohe Konzentrationen von TFA im Regenwasser waren die Wissenschaftler erst auf die Stoffe der Teflon-Familie gestoßen.

Zwar sei TFA für den Menschen nach den bisherigen Erkenntnissen unschädlich, kommentiert der Chemieprofessor Scott Mabury die Ergebnisse. “Welche langfristigen Folgen TFA jedoch für die Umwelt hat, wissen wir nicht”, warnt der Professor. Der Abbau des Stoffes in der Umwelt dauere Jahrzehnte.

Ulrich Dewald
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ke|pha|li|ne  〈Pl.; Med.〉 im Nervengewebe vorkommende Gruppe der Phospholipide [zu grch. kephale ... mehr

Moos|opal  〈m. 1; Min.〉 Opal mit dendritenhaften, moosförmigen Einschlüssen

Black|list  〈[blæk–] f. 10; IT〉 Liste von unerwünschten E–Mails, deren Adressen od. Domains in einer Datei hinterlegt sind, so dass deren Annahme mit Hilfe eines Filters automatisch vermieden werden kann; Ggs Whitelist ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige