stromspeicher - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Technik+Digitales

stromspeicher

Sonne, Wind & Co sind die Lieblinge unter den Energiequellen. Eine große Mehrheit der Menschen in Deutschland plädiert dafür, so viel Energie wie möglich aus regenerativen Quellen zu gewinnen. Die großen Energieversorgungsunternehmen forcieren den Ausbau von Windparks, immer mehr Privatleute und Betriebe lassen Solarmodule auf ihren Dächern installieren – kräftig subventioniert von der Allgemeinheit. Das Problem: Je mehr Strom aus wetterabhängigen Quellen erzeugt wird, desto mehr konventionelle Kraftwerke sind nötig, um Schwankungen auszugleichen – wenn der Wind nicht bläst oder sich die Sonne hinter Wolken versteckt. Umgehen lässt sich dieses Dilemma durch Technologien, mit denen sich große Mengen an elektrischer Energie horten und für längere Flauten vorhalten lassen. Die Entwicklung solcher Speicher ist zurzeit ein heißes Thema unter Energieforschern. Nun melden sie den Durchbruch: Sie haben diverse Ansätze gefunden, um Strom aus erneuerbaren Energien „ haltbar“ zu machen.

Seite 86

Sonne und Wind endlich gebändigt

Druckluft, Wasserstoff und Erdgas sind aussichtsreiche Kandidaten, um das Auf und Ab beim Strom zu dämpfen.

Seite 94

Anzeige

Sand, Salz und Beton

Thermische Solarkraftwerke ernten Strom aus Sonnenwärme. Mit mächtigen Speichern geht das auch nachts.

Seite 99

Turmbau in der Grube

Ein Ingenieur aus Oberfranken sorgt mit einem pfiffigen Speicherkonzept für Aufsehen.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bio|che|mie  〈[–çe–] f. 19; unz.〉 Wissenschaft von den molekularen Grundlagen der Lebenserscheinungen, die das Zusammenwirken der chem. Verbindungen, die am Aufbau der Lebewesen u. an ihrem Stoffwechsel beteiligt sind, untersucht; Sy physiologische Chemie ... mehr

Bio|typ  〈m. 23〉 = Biotypus

Sta|tis|ti|ker  〈m. 3〉 Fachmann auf dem Gebiet der Statistik

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige