Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

bdw+ Technik|Digitales

Technik an der Torlinie

Eine lückenlose Überwachung durch Video-Schiedsrichter-Assistenten und Künstliche Intelligenz soll helfen, Fehlentscheidungen bei der Fußball-WM zu verhindern. Doch so manches technische Hilfsmittel ist wissenschaftlich umstritten.

von ROLF HESSBRÜGGE

Nein, die mediale Bezeichnung „Roboter-Abseits“ sei nicht zutreffend, meint Pierluigi Collina. Der Vorsitzende der Schiedsrichter-Kommission beim Fußball-Weltverband FIFA betont: „Die Schiedsrichter und Schiedsrichter-Assistenten sind nach wie vor für die Entscheidung auf dem Spielfeld verantwortlich.“ Die zur Weltmeisterschaft in Katar vom 20. November bis zum 18. Dezember 2022 eingeführte Künstliche Intelligenz (KI) zum Ermitteln von Abseitspositionen biete nur „wertvolle Unterstützung“, um präzisere Entscheidungen treffen zu können – „insbesondere dann,

Weiterlesen mit bdw+
Jetzt 1 Monat GRATIS testen und Zugriff
auf alle Artikel des Magazins
bild der wissenschaft erhalten!
Angebot sichern
Sie sind bereits Abonnent von bdw+? Hier anmelden»
Sie sind bereits Abonnent des bdw-Printmagazins? Hier upgraden»
Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Men|de|lis|mus  〈m.; –; unz.〉 Richtung der Vererbungslehre [nach dem Vererbungsforscher u. Botaniker Gregor Johann Mendel, … mehr

Ban|du|ra  〈f. 10; Mus.〉 ukrain. lautenartiges Saiteninstrument mit 12 Saiten [<ital. pandura … mehr

au|ßer|mit|tig  〈Adj.; Tech.〉 ausmittig, exzentrisch

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]