Wahrig Wissenschaftslexikon barfen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

barfen

bar|fen  〈V. i.; hat〉 fleischfressende Haustiere (bes. Hunde) mit rohem, unverarbeitetem Futter ernähren (Fleisch, Knochen, Innereien, Fisch, Obst und Gemüse), das in einer bestimmten Zusammensetzung gefüttert wird und der natürlichen Ernährung der Tiere entsprechen soll [zu engl. Barf, urspr. Abk. für Born–again Raw Feeders ”wiedergeborene Rohfütterer“, später Abk. für Biologically Appropriated Raw Food ”biologisch artgerechte Rohfütterung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wo liegt der Heimatstern von 'Oumuamua?

Astronomen verfolgen Flugbahn von interstellarem "Besucher" bis zu vier Kandidaten zurück weiter

Im "Keller" der Erde wimmelt es

Quadrilliarden Mikroben leben im kontinentalen Untergrund weiter

Galileo Galilei "zensierte" sich selbst

Entdeckung eines verschollenen Briefes zeigt kirchenfreundlichere Korrekturen weiter

Staubstürme auf dem Titan entdeckt

Saturnmond ist nach Mars und Erde der dritte bekannte Himmelskörper mit Sandstürmen weiter

Wissenschaftslexikon

Hu|mor  〈m.; –s; unz.〉 1 Fähigkeit, auch die Schattenseiten des Lebens mit heiterer Gelassenheit zu betrachten 2 überlegene Heiterkeit, gute Laune ... mehr

Kern|kraft  〈f. 7u〉 Kraft, die den Zusammenhalt der Protonen u. Neutronen im Atomkern bewirkt; →a. Kernenergie ... mehr

♦ Vit|a|min  〈[vit–] n. 11; Biochem.〉 meist von Pflanzen gebildeter Wirkstoff, der für Tiere u. Menschen zur Steuerung bestimmter organ. Prozesse benötigt wird ● ~ B 〈fig.; umg.; scherzh.〉 nützliche, einflussreiche Beziehungen, Kontakte; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige