Wahrig Wissenschaftslexikon Garten - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Garten

Gar|ten  〈m. 4u〉 abgegrenztes Gelände zum Kleinanbau von Nutz– od. Zierpflanzen (Gemüse~, Lust~, Obst~, Zier~) ● der ~ Eden das Paradies ● einen ~ anlegen, einzäunen; den ~ gießen, sprengen, umgraben ● botanischerweiträumige Blumenanlage für wissenschaftliche od. belehrende Zwecke; ein gepflegter, verwilderter ~; einen großen, kleinen, schönen ~ haben; zoologischerweiträumige Anlage zum Halten u. Züchten von einheim. u. exot. Tieren für wissenschaftliche Zwecke od. belehrende Schaustellung; Sy Tiergarten ● ein ~ hinter dem Haus; im ~ arbeiten, frühstücken; quer durch den ~ 〈umg.; fig.〉 planlos, ungeordnet, vielfältig [<ahd. garto, got. garda ”Hürde“, daneben ahd. gart ”Garten“, got. gards ”Haus, Hof“ <germ. *garda– ”Haus als umzäunter Besitz“ <idg. *ghorto–, *ghordho–; zu *gher– ”fassen“;
Verwandt mit: Gurt, Gürtel, gürten]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Begünstigte eine Polwanderung die Eiszeit?

Verschiebung der Erdachse brachte Grönland und Europa weiter nach Norden weiter

Gold schmilzt bei Raumtemperatur

Forscher beobachten völlig neues Phänomen beim Edelmetall weiter

Schimpansen haben doch echte Kulturen

Soziale Verhaltensunterschiede deuten auf kulturelles Lernen hin weiter

Kooperativer durch Ecstasy?

Drogen-Wirkstoff fördert Kooperationsbereitschaft weiter

Wissenschaftslexikon

♦ in|tra|mus|ku|lär  〈Adj.; Med.〉 innerhalb des Muskels (gelegen), in den Muskel hinein ● ~e Injektion [<lat. intra ... mehr

Fern|seh|stu|dio  〈n. 15〉 techn. Einrichtung für die Herstellung u. Übertragung von Fernsehsendungen zu den Fernsehsendern

ze|re|bel|lar  〈Adj.; Anat.〉 zum Zerebellum gehörend, von ihm ausgehend

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige