Wahrig Wissenschaftslexikon Kallus - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Kallus

Kal|lus  〈m.; –, –lus|se〉 1 Wundholz, neu gebildetes pflanzl. Gewebe an Wundstellen 2 〈Med.〉 neu gebildetes Gewebe bei heilenden Knochenbrüchen [<lat. callus ”Schwiele, Knorpel“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Höh|len|brü|ter  〈m. 3; Zool.〉 in Höhlen brütender Vogel, z. B. Eule, Specht, viele Singvögel

Igel|kak|tus  〈m.; –, –te|en; Bot.〉 Kaktus mit meist kugelförmigem Stamm: Echinocactus; Sy Echinokaktus ... mehr

Spu|ren|ele|ment  〈n. 11〉 1 〈Biol.〉 von einem Lebewesen in geringen Mengen benötigtes Element 2 〈Geol.〉 nur in geringen Mengen in der Erdkruste vorkommendes Element ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige