Wahrig Wissenschaftslexikon Kallus - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Kallus

Kal|lus  〈m.; –, –lus|se〉 1 Wundholz, neu gebildetes pflanzl. Gewebe an Wundstellen 2 〈Med.〉 neu gebildetes Gewebe bei heilenden Knochenbrüchen [<lat. callus ”Schwiele, Knorpel“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Proxima b: Wasser von Kometen?

Erdzwilling könnte dank Einschlägen von Exokometen wasserreich sein weiter

Das "Ur-Kilogramm" hat ausgedient

Generalkonferenz für Maß und Gewicht verabschiedet neues Einheitensystem weiter

Pestizid Chlorpyrifos: Fragwürdige Zulassung?

Zulassungsstudie verschwieg offenbar potenzielle Gesundheitsgefahren weiter

Verdauung beginnt schon vor dem Essen

Allein das Riechen und Sehen von Nahrung aktiviert Verdauungsprozesse in der Leber weiter

Wissenschaftslexikon

Schlei|er|eu|le  〈f. 19; Zool.〉 einheimische, schlanke, helle Eule: Tyto alba

Me|di|an|ebe|ne  〈f. 19〉 = Mediane

ra|ti|o|na|li|sie|ren  〈V. t.; hat〉 1 wirtschaftlich gestalten 2 im Sinne der Vernunft gestalten, durchdenken ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige