Wahrig Wissenschaftslexikon Musik - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Musik

Mu|sik  〈f. 20〉 1 〈urspr.〉 die Kunst der Musen, Dicht–, Tanz–, Gesangskunst usw. 2 〈heute〉 Tonkunst, die Kunst, Töne in ästhetisch befriedigender Form nacheinander (Melodie) u. nebeneinander (Harmonie) zu ordnen, rhythmisch zu gliedern u. zu einem geschlossenen Werk zusammenzufügen 3 Werke, Erzeugnisse der Tonkunst 4 Gesamtheit der Tondichtungen eines Landes, Volkes od. einer Zeit (Barock~) 5 〈selten〉 Orchester, bes. Blaskapelle ● bitte, ~! (Aufforderung an die Musikkapelle) ● einsetzen: die ~ setzte mit einem Tusch ein; ~ hören, machen; die ~ pflegen; ~ studieren; sie versteht etwas (nichts) von ~ ● alte, moderne ~; deutsche, spanische, klassische ~; ernste ~ 〈Abk.: E–Musik〉 Gesamtheit der kulturell bedeutenden musikal. Werke; Ggs Unterhaltungsmusik; gute, leichte, schwere ~; ~ liebend = musikliebend; neueatonale Musik des 20. u. 21. Jahrhunderts ● einen Text in ~ setzen; ~ im Blut haben musikalisch, musikbegabt sein; das ist ~ in den Ohren der Opposition 〈umg.〉 entspricht ihren Vorstellungen, Zielen; Veranstaltung mit ~ und Tanz; mit ~ geht alles leichter; die ~ zu einem Film, Text, Theaterstück schreiben [<lat. (ars) musica ”Tonkunst; Tonwerk; musikal. Darbietung“ <grch. mousike (techne) ”Musenkunst“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Atom|uhr  〈f. 20〉 Gerät zur sehr genauen Zeitmessung, bei dem die charakteristischen Eigenschwingungen eines Atoms od. Moleküls im Mikrowellenbereich den Gang der Uhr steuern

Bin|dungs|ener|gie  〈f. 19; Phys.; Chem.〉 Differenz zwischen der Energie eines Systems gebundener Teilchen u. der Summe der Einzelenergien der Teilchen, wenn sie voneinander getrennt sind

Bil|dungs|mi|nis|ter  〈m. 3〉 Minister, der für den Bereich Bildung u. Forschung zuständig ist

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige