Wahrig Wissenschaftslexikon Schleudertrauma - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schleudertrauma

Schleu|der|trau|ma  〈n.; –s, –men od. –ma|ta; Med.〉 durch Vorschleudern u. anschließendes Zurückfedern des Kopfes (bes. bei Autounfällen) verursachte Verletzung von Schädel, Gehirn u. Halswirbelsäule, die chronische Kopf– u. Nackenschmerzen, Schwindel u. a. verursachen kann

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ta|kel|meis|ter  〈m. 3; Mar.〉 Segelmeister, Verantwortlicher für die Tagelage

Sil|ber|bro|mid  〈n. 11; Chem.〉 lichtempfindl. Salz des Bromwasserstoffs; Sy Bromsilber ... mehr

Gor|ding  〈f. 10 od. f. 7; nddt.; Mar.〉 Tau zum Zusammenschnüren der hochgezogenen Segel [nddt., ”Gürtung“; → gürten ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige