Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Zuschlag

Zu|schlag  〈m. 1u〉 1 zusätzlich zu zahlender Betrag, zusätzl. Gebühr, Aufschlag, Nachzahlung, Erhöhung 2 Vermehrung, Zusatz 3 〈bei Auktionen〉 Annahme des höchsten Angebots (durch Hammerschlag) 4 〈Kaufmannsspr.〉 Erteilung des Auftrags 5 〈Bauw.〉 Füllstoffe, z. B. Sand od. Kies, die zusammen mit einem Bindemittel zu Mörtel od. Beton verarbeitet werden 6 〈Met.〉 Zusatz bei der Verhüttung von Erzen, Beischlag ● sie bot am meisten und erhielt den ~; den ~ an den Meistbietenden erteilen (auf Auktionen); ~ auf die Einkommensteuer; einen ~ von 50 % zahlen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Sen|si|bi|li|tät  〈f. 20; unz.〉 1 Ggs Insensibilität  1.1 Empfindsamkeit, Feinfühligkeit ... mehr

Cro|ma|gnon  auch:  Cro|mag|non  〈[kromanj] f. 19; unz.〉 Menschentypus der jüngeren Altsteinzeit; ... mehr

Che|mo|ta|xis  〈[çe–] f.; –, –ta|xen od. –ta|xi|en〉 Anlockung (positive ~) od. Abstoßung (negative ~) von saprophytischen od. pathogenen Bakterien, Gameten von Algen u. Pilzen sowie Spermatozoiden höherer Pflanzen durch bestimmte Reizstoffe [<Chemie ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige