Papier aus Elefantenkot - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Papier aus Elefantenkot

Um auf das Aussterben der Elefanten in Kenia aufmerksam zu machen, werden die diesjährigen Einladungskarten zum Jubiläum der kenianischen Naturschutzorganisation auf Elefanten-Dung geschrieben. Die Methode, um dieses Papier herzustellen, entwickelte der kenianische Artenschützer Mike Bugara. Das Prinzip: Der Dung wird gekocht und gewaschen, die dabei entstehenden lockeren Fasern werden zerstampft und zum Quellen in einen Wassertank gegeben. Anschließend werden sie in der Sonne getrocknet. Der Nachteil: Die Karten müssen per Hand geschrieben werden, da das Papier nicht durch den Kopierer geht.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Mars: Supervulkan oder Einschlagskrater?

Krater Ismenia Patera gibt Planetenforschern Rätsel auf weiter

Europa exportiert illegal Elektroschrott

Schmuggler verschiffen tausende Tonnen E-Schrott nach Nigeria weiter

Bald effizientere Solarzellen?

Optische Resonanz könnte das Absorptionsspektrum von Solarzellen erweitern weiter

Doppelsterne als Planetenschleuder

Sich eng umkreisende Sterne erzeugen sich ausweitende Zone der Instabilität weiter

Wissenschaftslexikon

ho|möo|tisch  〈Adj.; Genetik〉 gleichartig, ähnlich ● ~es Gen übergeordnetes Gen, das die Differenzierung von Zellen u. Geweben während der (embryonalen) Entwicklung steuert, indem Gengruppen aktiviert od. gehemmt werden; ... mehr

♦ syn|o|disch  〈Adj.〉 1 〈Astron.〉 auf der Stellung zu Sonne u. Erde beruhend 2 〈selten〉 = synodal ... mehr

for|ma|tie|ren  〈V. t.; hat; IT〉 Daten, Datenträger mit einer Formatierung versehen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige