Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Astronomie|Physik bdw+

Inferno in Deutschlands Urzeit

Asteriod, Erde
Der Absturz eines etwa 1,5 Kliometer großen Planetoiden vor knapp 15 Millionenen Jahren entfesselte dort, wo heute das Städchen Nördingen liegt, ein wahres Inferno. © Illustration: Stocktrek Images/Getty Images
Die Erde wurde immer wieder von verheerenden Kleinplaneten getroffen. In Süddeutschland gibt es sogar zwei geologisch junge Krater. Sind sie gleichzeitig entstanden?

von THORSTEN DAMBECK

Als ein mächtiger Planetoid auf das heutige Süddeutschland stürzte, lebten dort keine Menschen. Die Narben des Einschlags sind nach fast 15 Millionen Jahren immer noch sichtbar. Eine davon ist das Nördlinger Ries, ein 26 Kilometer großer Krater auf der Schwäbischen Alb. Er ist nach dem bayrischen 20.000-Einwohner-Städtchen Nördlingen benannt, das mitten in der fast kreisrunden Senke liegt. Der Ausdruck „Ries“ leitet sich vom Namen der antiken Römischen Provinz Raetia ab,

Weiterlesen mit bdw+
Jetzt 1 Monat GRATIS testen und Zugriff
auf alle Artikel des Magazins
bild der wissenschaft erhalten!
Angebot sichern
Sie sind bereits Abonnent von bdw+? Hier anmelden»
Sie sind bereits Abonnent des bdw-Printmagazins? Hier upgraden»
Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

bb  〈n.; Mus.〉 Doppel–b, Versetzungszeichen, das den folgenden Ton um zwei Halbtöne erniedrigt

Bilch  〈m. 1; Zool.; kurz für〉 Bilchmaus

schwarzwer|den  auch:  schwarz wer|den  〈V. i. 280; ist〉 1 〈meist in der Wendung〉 da kannst du warten, bis du schwarzwirst … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]