Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Astronomie|Physik bdw+

Stoff für neue Sterne

Die Erforschung interstellarer Gasströme hat ein überraschendes Zusammenspiel von Gravitation und Magnetfeldern ans Licht gebracht.

von DIRK EIDEMÜLLER

Die Geburt neuer Sterne ist ein majestätischer Anblick. Zu den faszinierendsten Bildern gehören Aufnahmen von Sternentstehungsregionen. Hier erstrahlen riesige Gas- und Staubmassen in allen Wellenlängenbereichen – vom fernen Infrarot über das sichtbare Licht bis hin zum extremen Ultraviolett.

Oft verdunkeln dichte Molekülwolken einen Teil des Bildes oder blockieren bestimmte Wellenlängen. Vielleicht werden sie in Jahrmillionen das Ausgangsmaterial für weitere Sterne und Planeten sein. Solche Bilder von den Geburtsstätten neuer Stern- und Planetensysteme werden meist von verschiedenen…

Weiterlesen mit bdw+
Jetzt 1 Monat GRATIS testen und Zugriff
auf alle Artikel des Magazins
bild der wissenschaft erhalten!
Angebot sichern
Sie sind bereits Abonnent von bdw+? Hier anmelden»
Sie sind bereits Abonnent des bdw-Printmagazins? Hier upgraden»
Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ elek|tro|nen|mi|kro|sko|pisch  auch:  elek|tro|nen|mik|ro|sko|pisch  〈Adj.〉 mithilfe des Elektronenmikroskops … mehr

The|ra|peu|ti|kum  〈n.; –s, –ti|ka; Pharm.〉 Heilmittel [→ Therapeutik … mehr

to|nisch 1  〈Adj.; Mus.〉 auf dem Grundton (der Tonika) aufgebaut (Dreiklang)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]